• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Dienstag, 23. September 2014
    Blogging November - 1057

    Wirklich blöd war es, als ich heute im Eiscafé nach 3/4 des Schwarzwaldbechers plötzlich etwas Hartes im Mund hatte. Vielleicht ein Kirschkernsplitter, dachte ich, es fühlte sich aber eher wie Plastik an, also zog ich es aus dem Mund und es war sehr eindeutig ein Stück abgerissener Fingernagel



    (Bitte bringen Sie Ihre Mimik wieder unter Kontrolle.)



    Ich überlegte. Ich kenne das Eiscafé sehr gut. Nicht nur, weil Mademoiselle dort ständig Eis isst, sondern auch, weil die Besitzer sehr nett sind. Mademoiselle und ihre Freundinnen durften von dort schon öfters zu Hause anrufen, wenn sie alleine unterwegs waren und dann doch eine Frage oder ein Problem auftrat. Und als Mademoiselle noch kleiner war, bekamen wir mal auf ihre Frage, wie man eigentlich Eis macht, die Produktion im Hinerhaus gezeigt (alles hausgemacht). Im letzten Schuljahr machte machte Mademoiselle dann ein Schulprojekt über dieses Eiscafé. Alles, was ich von diesem Café kenne, ist sauber und hygienisch.

    Aber es kann natürlich passieren, dass man von seinem Körper mal irgendwas verliert. Würde das Eis von Robotern hergestellt und serviert, hätte man ab und an mal eine Schraube im Essen.

    Trotzdem, Fingernagel im Eis geht nicht, ich sprach also die Chefin an und zeigte meinen Fund. Sie war angemessen entsetzt und zitierte als erstes den Kollegen herbei, der mein Eis gemacht hatte, und kontrollierte seine Hände. Aber: alles in Ordnung, von ihm war der Nagel schon einmal nicht, es musste also irgendwas in den Zutaten gewesen sein und dementsprechend wurden alle Komponenten, die am Schwarzwaldbecher beteiligt waren (also 3 Eissorten, Kirschen, Schokoraspel), sofort entsorgt.

    Bezahlen mussten wir nichts und für den Rest der Saison ist uns freier Eisverzehr in jeglicher Menge zugesichert.

    Ich bin jetzt unschlüssig. Einerseits ist mir - reines Bauchgefühl - nach einer kleinen Eiscafépause. Andererseits denke ich: meine Güte, ist halt ein Stück Fingernagel gewesen, kein Grund zur Aufregung. Vielleicht sollte ich den verbleibenden Monat der Eiscafésaison noch zu einer Bewältigungstherapie nutzen und täglich dort vorbeigehen?!


    ________________________
    Heute aussortiert: 2 Bälle (Tüte fürs Kindereim) und 1 defekter Füller (Müll).

    November seit 5527 Tagen

    Letzter Regen: 11. Mai 2021, 23:16 Uhr