• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 24. Februar 2013
    Blogging November - 482

    Die kleine Katze mag nicht fressen. Wobei, naja. Fressen schon, aber kein normales Katzenfutter. Wenn es mal Leckereien gibt ist sie ganz vorn mit dabei, egal ob hart oder schlabberig. An den Zähnen oder sowas liegt es also nicht.

    Am Futter liegt es, glaube ich, auch nicht. Es gibt hier unterschiedliche Futtersorten, was man halt eben so nach Hause getragen oder bestellt hat, und den weit überwiegenden Teil davon hat sie irgendwann schon einmal mit Begeisterung verzehrt. Jetzt aber nicht mehr. Sie maunzt, bekommt einen Napf, schnuppert, schaut mich mit dem typischen "Willst Du mich vergiften??!"-Blick an, scharrt und rennt davon. Wenn man nicht hinguckt, nimmt sie heimlich ein oder zwei Mäulchen voll Trockenfutter. Oder schleckt das Gelee von einer Futtersorte runter - der Kater darf dann den Rest frssen. An vielleicht zwei Tagen pro Woche frisst sie plötzlich etwas, also eine Portion, und zwar von irgendeinem Futter, das sie vorher vehement abgelehnt hat und auch an den folgenden Tagen nicht mehr anrührt.

    Ich glaube deshalb, es liegt an der Katze. Sie ist lebhaft und flinkt und mag halt einfach nicht essen. Sie ist wahrscheinlich einfach wie Mademoiselle, und da ich ja schon seit 8 Jahren relativ entspannt ein Kind großziehe, das immer untergewichtig ist, bin ich nun nicht gewillt, mich von einer Katze erpressen zu lassen und sie mit den gewünschten Leckerlis zu päppeln. Ich gehe sehr davon aus, dass keine Katze vor dem gefüllten Napf verhungert.

    Hm. Oder doch?!




    Heute vor zig Jahren:

    Karneval!

    Um 8:30 werden wir geweckt, frühstücken um 10 und um 12 gehe ich nach Hause. Ich gebe dann Nachhilfe und erledige noch so alles mögliche.

    Um 17 Uhr treffe ich mich mit Pe und wir fahren um 19 Uhr zur Disco, dort hängen wir so rum und trinken ein Bier bis um 20 Uhr Turek kommt und von der anderen Seite zwei Leute aus unserer Klasse. Turek ist in Begleitung eines Freundes, wir gehen dann alle zusammen zur Disco und um 21 Uhr kommen Mig, Steven, Jana und Ah und später Bernhard, Stefan-dass-das-klar-ist, der Sänger und zwei Mädchen, die Turek kennt und die aus einer anderen Stadt kommen. es ist ganz lustig, außerdem taucht plötzlich der Ratte aus 2 Stufen über uns auf, den ich aber nicht sofort erkenne.

    Wir bleiben bis ca. 23 Uhr und gehen dann den Kasten wegbringen, was aber ein Problem darstellt, da ihn niemand annehmen will. Der sonderbare Stefan-dass-das-klar-ist ,ob ich nicht lieber mit ihm nach Hause gehen will, aber ich will nicht. Die anderen fahren in die Stadt, Steven, Sänger, Mig und wir fahren zu Mig, wobei Mig den leeren Kasten mitnimmt. Von Mig aus rufen wir unsere Eltern an, dass wir bei ihm übernachten. Mig holt noch 2 Flschen Wein und macht Pommes, gegen 2 Uhr sind alle ziemlich breit und plötzlich kommt der Sänger mit so nem Langhaarschneider an, den Pe ihm aber entwendet. Es ist total lustig und wir nerven Sänger und Steven damit, sie beim Sprechen immer zu verbessern, damit sie nicht dauernd „ey“ und wie statt als und sowas sagen, insgesamt ist es ein total witziger Abend.

    Um ca. 3 Uhr gehen wir schlafen, Sänger schnarcht die ganze Nacht und alle regen sich darüber auf.

    November seit 5302 Tagen

    Letzter Regen: 07. September 2020, 22:30 Uhr