• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 19. Januar 2014
    Blogging November - 811

    2014 ist wieder ein Jahr, in dem ich mehr lesen möchte. Wobei das zu konkretisieren ist: ich lese eigentlich einen Großteil des Tages, jedenfalls mehr, als ich schlafe. Wenn ich im Büro nicht gerade rede (meistens) oder schreibe (auch viel) oder denke (manchmal), lese ich. Außerdem lese ich natürlich in der Bahn und über den Tag verteilt noch insgesamt ca. 2 Stunden Fachliteratur und abends lese ich bekanntlich das Internet. Ich möchte also eigentlich mehr Romane lesen.

    Damit habe ich auch schon begonnen und zwar las ich seit Anfang des Jahres und bis heute:

    Patrick Rothfuss: The Name of the Wind


    Wenn jemand High Fantasy mag und gerne Geschichten in aller Ausführlichkeit erzählt bekommt, dann kann ich dieses Buch sehr empfehlen.

    Thema ist dabei das Leben des Protagonisten, und das ist noch nicht einmal zu pauschal gesagt. Denn die Rahmenhandlung ist eben, dass der Protagonist einem Geschichtsschreiber sein Leben erzählt. Man muss daher einen langen Atem mitbringen, nach dem ersten Band von bisher zweien - der dritte ist in Arbeit - wurde in der Rahmenhandlung gerade einen Tag erzählt und wir sind dabei im 16. oder 17. Lebensjahr angekommen. Aber: Längen gibt es dabei meiner Meinung nach kaum. Es geht sehr, sehr groß los und flacht dann ein wenig ab, bleibt aber über die gesamten rund 660 Seiten hinweg immer außerordentlich unterhaltsam. Stellen überblättert habe ich jedenfalls nicht, obwohl ich ja sehr dazu neige. Ich finde es wirklich durchweg gut geschrieben.

    Für den ersten Band daher eine klare Empfehlung. Im Fantasy-Bereich ist mir lange nicht so etwas Rundes untergekommen.

    November seit 5655 Tagen

    Letzter Regen: 16. September 2021, 22:52 Uhr