• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 13. Januar 2014
    Blogging November - 805

    Wir haben so einen Küchentisch, an dem (wenn er nicht vergrößert ist) etwa 7 Personen sitzen können: drei auf einer Sitzbank an der Wand, zwei auf Stühlen auf der anderen Seite und dann am Kopfende und am Fußende je einer. Fußende meint dabei die Fensterseite.

    Ich sitze gerade an der Kopfseite und dabei fällt mir auf: ich sitzte zum allerersten Mal überhaupt an dieser Kopfseite. Glaube ich. Außer, ich kann mich eventuell nicht mehr erinnern, dass das schon mal stattfand, das mag auch sein, später am Abend beim Doppelkopf oder einer Party vielleicht.

    Das Kopfende sagt mir nicht so ganz richtig zu. Man könnte zwar aus dem Fenster schauen, aber da ist es schon dunkel. Und man hat gleich zwei Türen im Rücken und eine hinten-seitlich, und durch die hinten-seitliche kommt kalte Luft, weil ich Schlafzimmer das Fenster auf ist. Und drittens hat man keinen Stuhl in der Nähe, auf dem man die Beine ablegen könnte, ich weiß gar nicht, wie Frau Herzbruch das immer gemacht hat, so schräg unter dem Tisch durch am Tischbein vorbei? Das muss ich mal erfragen.

    Dafür ist die Übersicht über die Küche eine ganz andere, Dinge, die ich mir noch nie aus dieser Perspektive angeschaut habe, fallen mir plötzlich auf, wie zum Beispiel: Warum steht da eigentlich eine Zwiebackdose neben dem Herd? Die habe ich doch bestimmt vor einem halben Jahr zum letzten Mal verwendet, die müsste doch mal jemand wegräumen.

    Jetzt aber nicht, jetzt sitze ich hier erst einmal und schaue, was mir sonst noch so auffällt aus diesem Blickwinkel. Das ist doch komisch, dass man auf einem Platz in seiner eigenen Küche überhaupt noch nie gesessen hat!

    November seit 5456 Tagen

    Letzter Regen: 01. März 2021, 22:51 Uhr