• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 28. September 2015
    Blogging November - 1426

    Klar haben wir letzte Nacht auch den Mond angeschaut - wer sein Kind mutterseelenallein auf dem Schulhof die Sonnenfinsternis beobachten lässt, kann ja dann bei der Mondfinsternis schlecht einen Rückzieher machen.

    Mein Wecker stand auf 4:30 Uhr, das hielt ich für die optimale Zeit, denn zum einen lag sie innerhalb der maximalen Verdunklung, zweitens sind dann 4,5 Stunden schlaf schonmal erledigt (unter 4 bin ich schlichtweg nicht funktionsfähig, zwischen 4 und 5 geht es schlecht, aber es geht, ab 5 Stunden schaffe ich einen Tag ohne Ausfälle, normalerweise schlafe ich 6 Stunden und bin dauermüde, optimal wären 8,5 Stunden für mich, aber diese Realität steht leider nicht zur Verfügung) und drittens kann ich von 4:35 bis 6:00 Uhr nochmal fast 1,5 Stunden schlafen, das lohnt noch.

    Ein komisches Geräusch aus dem Handy weckte mich also um 4:30 Uhr, ich benutze das Handy sonst nicht als Wecker, traute mir aber nicht zu, den normalen Wecker mitten in der Nacht korrekt umzustellen, also irgendein Geräusch, ich taumelte zum Küchenfenster, ja, der Mond war zu sehen, ich taumelte ins Kinderzimmer, murmelte "Mond gucken" und zerrte am Kind, gemeinsam gingen wir auf den Balkon. Mondfinsternis, Blutmond, all das. "Schlafen", murmelte Mademoiselle, ich trug sie zurück ins Bett, kroch in meins, rüttelte an Herrn N und fragte "Mond sehen?", Herr N. artikulierte vehement "mhmh!", danach weiß ich bis zum nächsten Weckerklingeln um 6 Uhr nichts mehr.

    Haben wir dann jetzt alle Himmelsereignisse erstmal durch?

     
    Haha, hier wars ähnlich. Um 4 mitten aus der tiefsten Tiefschlafphase gerissen - glücklicherweise hing der Mond direkt vor dem Dachfenster über dem Bett, so dass ich nichtmals aufstehen musste. Bisschen am Capitano gerüttelt, der machte auch sowas ähnliches wie *mhmh*, und dann weitergeschlafen. Sah zwar toll aus, aber gegen Schlafen kann der Blutmond nur verlieren. Ein Komet wäre dieses Jahr noch nett ;-) aber vielleicht so einer wie Hale-Bopp, den man auch tagsüber gut sehen konnte :-)

    Kommentar beantworten

    November seit 4804 Tagen

    Letzter Regen: 19. Mai 2019, 23:16 Uhr