• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Mittwoch, 26. Januar 2022
    26012022

    Heute kam eine Mail, dass der Chor ab Freitag wieder probt. Kurz war ich versucht. Ich singe ja sehr gern im Chor, habe auch keine spezielle Sorge, mich dort mit Corona zu infizieren, was aber im Wesentlichen daran liegt, dass mein Corona-Einfallsrisiko natürlich das Schulkind ist, der Chor hingegen nur eine sehr nachrangige mögliche Infektionsquelle.

    Umgekehrt bin ich dadurch aber natürlich ein Riskofaktor. M berichtet mir jeden Tag von 2-3 neuen Personen die selbst oder deren Geschwister positiv getestet wurden (ich wusste gar nicht mehr, dass wir so viele Menschen kennen!) und immer, wenn ich irgendein Kind vom Sport oder sonstwo im Auto mit nach Hause nehme, hat es am nächsten Tag garantiert einen positiven Schnelltest, das haben wir jetzt schon mehrere Male durchgespielt. Immer ohne eigene Infektion, vermutlich dank FFP2-Maske im Fahrzeug, aber das wird ja auch nicht ewig gut gehen. Die Corona WarnApp ist - nachdem sie ja bis Ende 2021 so gut wie nichts bei mir anzeigte, seit 2022 dauerrot.

    Ich glaube nicht, dass das eine gute Idee ist, wenn ich zu Chorproben gehe.

    Dafür werde ich das wöchentliche Bloggen mit @fragmente wieder aufnehmen (bitte Wiedervorlage falls bis 5.2. nicht umgesetzt). Das haben wir heute bei einem Draußen-Kaffee beschlossen. Zu dem Draußen-Kaffee gab es ein Gebäck, das sehr lecker war und es wurde vom Verkäufer auch detailliert beschrieben, wegen Maske und beschlagener Brille habe ich die Beschreibung aber nicht richtig aufnehmen können. Es mag ja sein, dass man besser hört, wenn man die Augen bewusst schließt. Wenn man aber dringend versucht, etwas zu sehen, und darauf alle mögliche Konzentration verwendet, kann man gar nicht mehr gut hören. Also ich jedenfalls. Es war irgendwas Außen karamellisiertes und Innen mit Vanillecreme und es war französisch.

    Dann hatte ich am frühen Abend noch einen Video-Kennenlerntermin mit dem neuen Oberchef eines Dienstleisters, mit dem wir in hochwichtigen Themen zusammenarbeiten. Wir alle waren im Call, dieser Oberchef kam aber nicht, war auch nicht erreichbar und wir lästerten, wie deppig das denn ist, eine Vorstellungsrunde einzuberufen und dann den Termin zu vergessen. Später stellte sich aber heraus, dass der Organisator des Termins vergessen hatte, diesen Oberchef einzuladen. Da waren wir nun die Deppen. Auch mal schön.

    November seit 6029 Tagen

    Letzter Regen: 25. September 2022, 21:48 Uhr