• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 26. September 2021
    26092021

    So, Wahl vorbei, wobei, eventuell wählen Sie in Berlin ja auch noch, was weiß man. Jedenfalls ist ein weiterer Programmpunkt des Jahres abgehakt, jetzt müssen sie sehen, was sie daraus machen. Ich erwarte nichts.

    Ich bin weiterhin damit befasst, mich herunterzubremsen. Heute war das ganz gut, den allergrößten Teil des Tages habe ich damit verbracht, Dinge nicht zu sagen und nicht zu schreiben und den restlichen kleinen Teil saß ich im Café - also davor, Außenbereich, ich sehe mich allenfalls im Innenbereich eines 2G-Cafés, aber sollte hier irgendwo eines sein, verstecken sie das gut und ich bin auch seit langem in keiner Gastronomie mehr nach irgendwas coronamäßigem gefragt worden, so dass mich die Konzepte allgemein nicht überzeugen. Ich sitze deshalb vor den Lokalen und wenn es dazu irgendwann wieder zu kalt ist gehe ich halt nicht hin. Außer, wie gesagt, wenn eins groß 2G an der Tür stehen haben sollte, dann würde es mir sogar sehr nützen, beruflich darf ich ja niemanden nach dem Impfstatus fragen, aber ich ein Café einladen darf ich ja schon. Man behilft sich.

    Wo war ich - ach ja, abbremsen. Geht im Café gut, habe ich festgestellt, der Kopf ist ordentlich damit beschäftigt, alles mögliche zu betrachten und zu beobachten, der Körper ist relativ stationär und es gibt nichts, was es für mich zu regeln gäbe.

    November seit 6102 Tagen

    Letzter Regen: 07. Dezember 2022, 08:07 Uhr