• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Donnerstag, 16. September 2021
    15092021

    Es ist Mittwoch und ich habe es vergessen und die leere Gemüsekiste nicht vor die Tür gestellt. Die neue, volle, habe ich natürlich trotzdem bekommen aber nun habe ich +1 Gemüsekisten in der Wohnung stehen (wie viele genau es sind, möchte ich nicht sagen, es sind aber, für den Fall, dass Frau Herzbruch ausnahmsweise mal Blogs liest, weniger als es mal Gü-Gläschen waren. Aber: vielleicht kann ich bald ein Gästebett aus Gemüsekisten bauen, dann muss Ona nicht mehr auf der 140cm-Kinderbettmatratze schlafen.

    Die Kinderbettmatratze bereitet mir insgesamt Sorge. Das Kind, also meins, Ona sowieso, ist mittlerweile 38 cm größer als die Matratze, dennoch kommt es mir so vor, als dächte ich erst seit höchstens einer Woche täglich "ach ja, morgen kommt die Matratze weg". Ich habe so das dumpfe gefühl, dass ich das nochmal ungefähr eine Woche lang denke und dann nochmal eine Woche und dann denke naja, wenn ich jetzt ins Pflegeheim/die Seniorinnenwohnung umziehe, muss ich die Matratze auch nicht mehr über Ebay Kleinanzeigen verschenken, darum soll sich wer anders kümmern. Obwohl man dann ja Internet vermutlich schon ganz ohne Endgerät verwenden kann, in gedanklich-nochmal-zwei-Wochen.

    Werde mich wirklich morgen um die Matratze kümmern. Und nächste Woche um die Gemüsekiste(n).

    Morgen wird sowieso ein guter Tag. Die Putzfrau kommt, hurra, und nachmittags gehe ich zum Friseur, vielfaches Hurra! Wir alle hier sind ja sehr gespannt, ich hatte ja berichtet, dass es sich um eine noch kopffremde Person handelt. Zwischendrin empfahl mir Frau Fragmente noch ihre Friseurin. Es klang verlockend, denn der Salon ist sehr fußläufig gelegen. Dann sagte Frau Fragmente aber: "und sie hat gelernt, genau das zu machen, was man sagt!". An dem Punkt war ich raus. Ich kenne mich mit Haareschneiden ja überhaupt nicht aus und möchte gar nichts dazu sagen. Ich beschreibe den Haarprofis keine Frisur sondern stelle - mit vielen Worten - die Haltung dar, die meine Frisur ausdrücken soll und erfahrungsgemäß verstehen wir uns ab dem Punkt, an dem ich sage, dass die Frisur entschlossen aussehen soll. Also nicht wie jemand, der ein bisschen kurze Haare oder ein bisschen Undercut möchte, sondern wie jemand, der eine ganz exakte Vorstellung davon hat, wie das aussehen soll. Was ich natürlich nicht habe, aber das heißt ja nicht, dass es nicht so wirken sollte. Das muss ein Profi hinkriegen. Dann lachen wir immer sehr und dann geht es. Also meistens, nicht immer, manchmal verließ ich den Salon auch schon mit einer unentschlossenen Frisur. Was auch nur 2 Wochen lang schlimm ist, danach ist wegen des Rauswachsens sowieso jede Frisur unentschlossen, weshalb ich, sollte ich zu unermesslichem Reichtum kommen, bei mir zu Hause eine Person hätte, die mir einfach jeden zweiten Tag die nachgewachsenen 1,2 mm Haare wieder abschneidet. Und an dem Tag dazwischen würde mir die Person die Fingernägel lackieren.)

    November seit 6102 Tagen

    Letzter Regen: 07. Dezember 2022, 08:07 Uhr