• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Mittwoch, 12. März 2014
    Blogging November - 862

    Auftritt Klempner 3 (anderer als die zwei gestern).

    Klempner: Ja was kann ich denn für Sie tun?

    Frau N: Ihre Kollegen haben gestern meinen Wasserhahn getauscht und jetzt tropft es aus dem Siphon.

    Klempner: Aaach, wenn's weiter nichts ist! (pfeift vor sich hin).

    Frau N: (guckt skeptisch) Ich arbeite ein bisschen - wenn Sie was brauchen, einfach rufen.

    Klempner: Kann ich Ihnen gleich sagen: ganz viel Geld! Ganz viel Geld brauch ich!

    Frau N: (lacht etwas gequält)

    Klempner, summend: Nur ein tropfendes Rohr, jaja. Die einen haben gar kein Wasser, die anderen zu viel. Was ist da besser? Man weiß es nicht. (pfeift). Ach da hatter den Siphon getauscht aber den Anschlussbogen nicht, weil das mit der Mufffe immer so ahjajajaja, lalala... (pfeift)

    Frau N: (macht unverbindliche Geräusche)

    Klempner, aus dem Bad: Laaalalaaa - oh! Was ist DAS denn? OH!!!!

    Frau N: (tut taub)

    Klempner: Na ob ich DAS hinkriege?

    Frau N: (begibt sich geistig an einen anderen Ort)

    Klempner: Kommen Sie doch mal! Gucken Sie doch mal!

    Frau N: Ich will nicht.

    Klempner: Das müssen Sie sehen! Wie Papier, das Rohr. Das hat ja Lochfraß. Das krieg ich hier gar nicht ab. Ob ich das abkriege? Da muss ich aber mal ganz scharf nachdenken! (pfeift)

    Frau N: (tut als wäre nichts)

    Klempner, läuft mit dem abmontierten Rohr in die Küche: Hier, schauen Sie! Sowas hab ich ja noch NIE gesehen! Mannmannmann! Das geht nicht. DAS geht nicht! Das geht da gar nicht raus und dort nicht ab und hier, wie Papier. Hier, wie Papier! (werkelt wild mit einer Zange)

    Frau N: Bestimmt kriegen Sie das hin. Sie wollten ja sowieso ganz viel Geld.

    Klempner: Ja, jajajajaja, aber nicht so einfach! Das bringt nicht viel Geld, nur viel Arbeit. Abbeit makes the world go round. Wie lange sind Sie denn hier?

    Frau N (matt): Ich bin immer hier.

    Klempner: Ich fahre mal was holen. In einer halben Stunde bin ich zurück - oh, warum haben Sie mich denn eingeschlossen?

    Frau N: Nicht Sie, den Kater, der kann die Tür öffnen.

    Klempner: Ach, wo ist denn der Kater? Das ist ja ein Mordskerl. Wo ist der denn? Ach da. Schwaaaaaaarz, wie die Nacht! Und scheu, oder?

    Frau N: Eigentlich nicht.

    Klempner: Dem bring ich dann gleich was mit. (verschwindet pfeifend)

    (1 h später - Klingel)

    Klempner: Wo ist der Kater?!

    Frau N: Hier. (hat Kater auf der Schulter)

    Klempner: Ahjjajaja, den kraul ich am Kinn. So und was habe ich jetzt hier? (schaut erwartungsvoll)

    Frau N: Metall.

    Klempner: Jaja. Und ein Leckerli für den Mordskerl. Und Metall. Und das Wichtigste: mit Schraubverschluss. Das, was Sie da hatten, das geht ja immer kaputt. (geht ins Bad) (pfeift). Jaja. Wie Blätterteig. Wie Blätterteig!
    (Klempnerhandy klingelt)
    Ahhmann wer will denn jetzt was? Nervtödder! Das ist der Automechaniker. Der denkt auch immer ich steh Gewehr bei Fuß. Man glaubt's net.

    (...)

    Klempner: Wollen Sie nicht mal gucken kommen? Das ist auch sehr eng hier, da muss ich erstmal reinkrabbeln.

    Frau N: Das ganze Bad ist ja sehr eng.

    Klempner: Nehmense doch die Badewanne raus. Der Kater badet eh nicht gern. Das Rohr hier passt auch nicht, schauensemal. Das ist viel zu lang. Das mach ich aber passend. Ahhh, diese Automechaniker. Achtung, Geräusch jetzt hier! (sägt)

    (...)

    Klempner: Guggensedochmal. Dann könnense das beim nächsten Mal auch selbst. Der Automechaniker, das ist auch einer der hat ne 4-Tage-Woche. Deshalb hat der heute frei. Da denkt der, jeder hätte da frei. Passt hier nicht rein, das Rohr. Und wenn man hier drückt, ach nöööö... das passt hier alles nicht.

    (...)

    Klempner: Wissen Sie was? Ich mach Ihnen jetzt hier mal mehr Platz!

    Frau N: Äh - die Badewanne will ich behalten!

    Klempner: Jajaaa. Jajaaa. (pfeift). Ich säg das lange Rohr ab, das gebogene, dann setz ich Ihnen das alles nach hinten. Dann haben Sie da viel Platz. Was ist denn in dem Schrank drin? Ist ja schön sauber, wie für mich geputzt.

    Frau N: Da ist ja auch gestern Abend das ganze Wasser reingelaufen.

    Klempner: Sehense. Hat alles sein Gutes. Jetzt wieder: Geräusch! (sägt) Sie können ruhig gucken kommen! (pfeift). So. Noch ein Stück. So. Da oben. Hm. (pfeift)

    (Viel Wasser läuft)

    Klempner: Dicht ist das nicht. Dicht ist anders. Das ist ja schwer hier. Das ist ja sowas von schwer. (pfeift)

    (...)

    Klempner: So. Schon fertig. Hab ich ja gleich gesagt. Kein Problem. Alles kein Problem. Und so viel Platz jetzt im Schrank. Richtig schön ist das jetzt.

    Frau N: Ja, das ist wirklich schöner als vorher. Vielen Dank.

    Klempner: Tschüss, schönen Tag noch, was, die Tür ist schon wieder zu, das ist ja Freiheitsberaubung. (pfeift). Kommt der Kater mit, der rabenschwarze? Nein der bleibt hier. Bis dann!


    (Drücken Sie mir die Daumen, dass es "bis dann" noch etwas hin ist...)

    November seit 5502 Tagen

    Letzter Regen: 17. April 2021, 07:51 Uhr