• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 20. April 2015
    Blogging November - 1260

    Im Kaufhaus.

    Frau N: Guten Tag - wo haben Sie denn Ihre Schwimmbrillen versteckt? Die hingen doch vor etwa 5 Jahren noch genau hier?

    Verkäuferin, schon was älter: Schwimmbrillen?

    Frau N: Ja, Schwimmbrillen.

    Verkäuferin: Was für Schwimmbrillen?

    Frau N: Schwimmbrillen. Taucherbrillen. Chlorbrillen. Sowas. Für vor die Augen beim Schwimmen, damit kein Wasser reinkommt.

    Verkäuferin: Das braucht man gar nicht!

    Frau N: Hm?

    Verkäuferin: Das braucht man gar nicht!

    Frau N: Jaja, das habe ich verstanden. Ich möchte das aber trotzdem gerne.

    Verkäuferin: Das braucht man aber gar nicht!

    Frau N: Ich bin ehrlich gesagt etwas in Eile. Haben Sie noch irgendwo Schwimmbrillen oder nicht?

    Verkäuferin: Schauen Sie: Sie machen einfach den Kopf etwas höher beim Schwimmen, ungefähr so. (macht Brustschwimmbewegungen um die Bikinis herum, mit hochgerecktem Hals). Da kriegen Sie kein Wasser in die Augen.

    Frau N: Aber ich möchte Kraulen lernen, schauen Sie, so: (macht das, was sie für Kraulbewegungen hält, um die Badeanzüge und hält den Kopf dabei runter). Und dabei trage ich Kontaktlinsen. Deshalb die Brille, damit die nicht rausfliegen, wenn ich irgendwann total schnell werde.

    Verkäuferin: (mustert schräg über die Brille vorn auf der Nase) Das wollen Sie lernen?

    Frau N: Ja.

    Verkäuferin: Das glaub ich nicht!

    Frau N: Ja. Naja. Gut. Ich möchte so eine Brille für einen Freund.

    Verkäuferin: Ah. Ahahahaha!

    Frau N: Ja.

    Verkäuferin: Ein guter Freund? (zwinkert)

    Frau N: Äh. Ja. Sehr gut. Quasi seelenverwandt.

    Verkäuferin: Sagen Sie das doch gleich.

    Frau N: Ja, beim nächsten Mal sage ich das gleich.

    Verkäuferin: Da hab ich Sie ertappt, was?

    Frau N: Oh. Ja. Wie Sherlock Holmes.

    Verkäuferin: Hier an der Seite. Neben den Badekappen.



    Puh. Das is ja gerade nochmal gut gegangen.

    (Alle irre.)

     
    Weiß Gott!

    Kommentar beantworten

     
    Fantasisch : )
    Wir hatten gestern auch Schwimmbrillen- und Badehaubenunterhaltung.
    (Weil auch grad Kraulen gelernt wird.)

    Kommentar beantworten

     
    Zu geil!

    Kommentar beantworten

     
    Ich meide VerkäuferInnen wie der Teufel das Weihwasser und weiß jetzt gerade auch wieder, warum eigentlich. Mir fehlt da üblicherweise jeglicher Spieltrieb, ich werde sofort fuchsteufelswild wenn diese Menschen den Job, für den sie bezahlt werden, nicht machen möchten oder können und mir dabei meine kostbare Lebenszeit stehlen.
     
    Man möchte sie am Namenssschild packen und einmal die Rolltreppe gegen die Fahrtrichtung hoch und runterzerren, ich weiß.

    Viele Wege führen zum Ziel ;-)

    Kommentar beantworten

     
    Bestimmt eine Fachverkäuferin für outdoor equipment and swimming.
    Oder eben die Schulpraktikantin. Die sind öfter mal unbegründet selbstbewußt.
     
    Eher schon immer in dem Laden (schätzungsweise kurz vor Rente), aber "unbegründet selbstbewusst" muss ich mir merken, für diesen Ausdruck habe ich sehr viele Verwendungsmöglichkeiten!

    Kommentar beantworten

     
    Fast Grund genug, eine pinkfarbene Schwimmbrille zu kaufen.

    Allerdings hätte man dann eine pinkfarbene Schwimmbrille.
     
    Es gab nur Schwimmbrillen in gedeckten Farben und mit an sich aussagelosen Bezeichnungen, die aber erstaunlich oft mit Schlangen zu tun hatten und/oder ein X enthielten.
     
    Soviel zum Thema bunte Warenwelt. Grmpf.

    Kommentar beantworten

     
    Was geht die denn das überhaupt an???? Unglaublich auf was für Leute Sie dauernd treffen ... ;o) Aber den Oberchef liebe ich wirklich, der kriegt den ersten Preis!
     
    Finger weg, der Oberchef ist mir.

    Kommentar beantworten

    November seit 5124 Tagen

    Letzter Regen: 03. April 2020, 23:22 Uhr