• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Donnerstag, 16. April 2015
    Blogging November - 1256

    Ein komischer Tag wie durch eine beschlagene Scheibe, wie in einem Wattebausch, als würde unter beiden Schuhen eine große Masse Kaugummi kleben. Nichts ging schief, aber alles war Fleißarbeit, kein Funke Inspiration, kein Flow, keinerlei Leichtigkeit. Anstrengend.

    Immerhin schien es nicht nur mir so zu gehen - Mademoiselle ließ ich heute bei meiner Hausärztin gegen FSME impfen - eine etwas komplexere Vorgeschichte mit einer verspäteten Information, einem Kinderarzt im Urlaub und einer unwilligen Vertretung, daher also bei meiner Hausärztin, das war am Dienstag telefonisch so abgesprochen, nämlich "Kommen Sie einfach am Donnerstag Nachmittag, dann nehmen wir die Daten auf und stellen das Rezept aus, Sie holen den Impfstoff in der Apotheke gegenüber, kommen zurück und wir spritzen aber nur das, mit allem anderen gehen Sie dann wieder zum Kinderarzt, ich behandele keine Kinder!"

    Die Dame heute an der Anmeldung fand das aber alles gar nicht einfach: "Das ist ja ein Kind!" "Ich habe da keine Akte!" "Ich habe keinen Junior-Impfstoff!" "Sowas hatten wir ja noch nie!" "Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die Kollegin das in der Apotheke bestellt hat!".

    Auch die Dame in der Apotheke fand es schwierig: "Ich weiß nicht, ob ich den Impfstoff da habe!" "Ich habe genau zwei Packungen, aber vielleicht ist der ja vorbestellt!" "Ich weiß doch nicht, ob der für Sie vorbestellt ist, da steht kein Name drauf!" "Was meinen Sie damit, wie man bei uns denn sonst an Impfstoff kommt?" "Dass Sie da jetzt einfach so kommen und meinen ganzen Impstoff wollen!"

    Immerhin konnte ich die Dame in der Apotheke aufgrund der Indizienlage (a) ich habe mti der Praxis vereinbar, für den 16.4. Impfstoff zu bestellen und dieselbe Praxis hat in der Apotheke für den 16.4. den Impfstoff bestellt, b) es ist kurz vor 18 Uhr und sehr unwahrscheinlich, dass den jetzt noch jemand anders abholt) doch überzeugen, das Zeug herauszurücken.

    Und dann war dieser Programmpunkt auch erledigt, jetzt gehe ich schlafen und hoffe, dass morgen wieder alles normal ist.

    November seit 4865 Tagen

    Letzter Regen: 20. Juli 2019, 09:35 Uhr