• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Donnerstag, 17. April 2014
    Blogging November - 808

    In der vorletzten Nacht fiel ich aus dem Bett. Das lag nicht nur an mir, es lag auch an dem Bett, bzw. an dem Zimmer. Wir wohnten nämlich in einem Haus aus dem 16. Jahrhundert, dort war der Boden nicht ganz gerade. Er war genau gesagt so schief, dass das Bett mitten im Raum stand. Wir wunderten uns darüber, schoben es an die Wand. Als wir später wieder ins Zimmer kamen, stand es mittem im Raum. "Hast du das Bett wieder umgestellt?", fragte ich. "Hast du das Bett wieder umgestellt?", fragte sie. Irgendwann dämmerte es uns.

    Zusätzlich war das Zimmer aber auch nach links geneigt. Nicht so sehr, dass das Bett wandern würde, aber doch merkbar. "Ich werde da rausfallen, erschreck dich dann nicht", prophezeite ich am ersten Abend. Es geschah aber nichts. Erst in der zweiten Nacht fiel ich raus, wir mussten beide furchbar lachen.

    Als wir gerade wieder einschliefen, hörten wir Tapsfüße in der Küche. Aha, ein Kind muss aufs Klo, okay. Aber dann hörten wir "buuuäääääärrrghhhhh" aus der Küche, ein Geräusch, bei dem Eltern gleich senkrecht stehen. Es war Mademoiselle, der Küchenboden war voll mit einer tomatensoßeartigen Substanz und es folgte bis ins Morgengrauen in halbstündigem Abstand neues "buuuäääärrrrgh". Dann kam der Durchfall, dann leichtes Fieber. Wir schliefen bis gegen Mittag, dann war Mademoiselle kreislaufig, aber okay und wir hatten einen netten und ruhigen Tag, aber immer mit der Sorge im Hinterkopf, von wem wohl das nächste "buuuäääääärrrghhh" kommen würde. Ein bisschen wie Russisches Roulette.

    Deshalb gingen wir abends vorsichthalber einfach alle ganz früh schlafen.

    Ich wachte im Morgengrauen auf. Mademoiselle schlief ruhig und fieberfrei. Mir ging es auch gut. Ich schlich aus dem Zimmer - keine Spuren nächtlichen Unwohlseins der übringen Reisenden. Alle wohlauf, Rückflug ohne Probleme möglich.

    Die kleinen Sachen sind es, die so unglaublich glücklich machen.

    November seit 5527 Tagen

    Letzter Regen: 11. Mai 2021, 23:16 Uhr