• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Donnerstag, 10. April 2014
    Blogging November - 891

    Es klang in der Theorie sehr gut, anderthalb Monate lang immer abwechselnd eine Woche frei zu haben und eine Woche zu arbeiten. Aus der Praxis gesprochen möchte ich Ihnen jedoch mitteilen: das Konzept ist ziemlich schlecht.

    Der Grund: Wenn man eine Woche weg ist, wird nichts so dringlich, dass andere es erledigen würden. Sämtliche Aufgaben erwarteten also mehr oder weniger geduldig meine Rückkehr, auf dass ich mich ihnen in der nächsten Arbeitswoche widme. Diese ist dann sehr hektisch und aufreibend, und ist man dann mit allem gerade so irgendwie auf einem Bein fertig geworden, kommt die nächste freie Woche und das Spielchen geht von vorne los.

    Es handelt sich also gar nicht um "Urlaub" bei diesem Modell. Vielmehr werde dieselben Tätigkeiten einfach nur in einen kürzeren (aber nicht viel kürzeren, weil: längere tägliche Arbeitszeit, um fertig zu werden) Zeitraum gequetscht.

    Das war von mir wirklich selten schlecht nachgedacht.

    November seit 5527 Tagen

    Letzter Regen: 11. Mai 2021, 23:16 Uhr