• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Samstag, 30. Mai 2020

    Ich werde morgen den Kühlschrank auswaschen und alle Einlegeböden und Schubladen eine Runde in der Spülmaschine drehen lassen und darauf freue ich mich sehr.

    Das kommt so: in meinem Kühlschrank ist momentan besonders viel besonders gutes Essen. Dieses Essen soll, finde ich, in einer Art Wohfühlambiente lagern und nicht in einer Schublade mit etwas Dreck von den lehmigen Radieschen und auf Einlegeböden mit etwas Kruste von einem ausgelaufenen Joghurt und so weiter. Alles soll glatt, sauber, geordnet und hell sein (so lange die Tür auf ist, danach ist es, so sagt man, dunkel).

    Besonders viel gutes Essen ist darin, weil ich ein Paket bekam das ein bisschen gutes Essen enthielt. Nicht im Sinne von "ein bisschen gut" sondern im Sinne von "ein bisschen Essen". Also sehr gutes Essen, aber eben keine ganze Kühlschrankladung voll, ich habe aber dann den Wocheneinkauf um dieses wenige sehr gute Essen herumgeplant und es scheint da so eine Art Magnetismus stattzufinden: sehr gutes Essen muss man mit weiterem sehr guten Essen ergänzen.

    Wie kam es wiederzum zu der kleinen Lieferung mit sehr gutem Essen? Das ist eine etwas längere Geschichte. Vor ein paar Jahren hatte ich eine Essens-Abo-Kiste, die einmal im Monat (oder so ähnlich) kam und jeweils Spezialitäten aus einem Land (wechselnd) enthielt. Das fand ich sehr toll. Über die Zeit sammelten sich die Produkte aber bei mir an, das Kind aß damals sowieso noch nichts außer Pfannkuchen und Nudeln mit Ketchup und mir war das dann alles zu kompliziert, also stornierte ich die Abo-Kiste.

    Neulich dachte ich noch einmal wehmütig daran und recherchierte - der Anbieter hat aber mittlerweile pleite gemacht. Zwar gibt es diverse Food-Abos, aber keins davon überzeugte mich. So klagte ich der Kollegin im virtuelle Büro mein Leid und sie bot an, mir etwas zu bestellen. Das konnte ich natürlich nicht annehmen. Zwei Tage später jammerte ich erneut, sie bot es wieder an, ich glaube, wir spielten das insgesamt dreimal durch bis ich freudig annahm.

    Und Freitag kam dann mittags das Paket, nachmittags machte ich den passenden Wocheneinkauf und morgen wird der Kühlschrank geputzt.

    November seit 5222 Tagen

    Letzter Regen: 10. Juli 2020, 00:25 Uhr