• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Dienstag, 12. Mai 2020

    Ein Tag wie kalter Stahl, viel zu wenig geschlafen (4 Stunden?), komplett verspannt aufgewacht, alles Muskeln kalt und hart und dann den Vormittag in einer Wohnung mit aufgerissenen Fenstern neben der offenen Balkontür am Schreibtisch verbracht denn: die Putzfrau war da.

    Wir erzählten bei ihrer Zigarettenpause auf dem Balkon, sie hat zwei Kinder, eins ist gerade in der Vorklasse (zum Deutsch lernen vor der 1. Klasse) und es sieht so aus, als ob der Schuleinstieg nicht klappen wird, weil nun einfach ein halbes Jahr Spracherwerb fehlt. Die Mutter spricht nur wenig Deutsch, versucht im Moment, vorzulesen, in dem sie die Sätze aus dem Kinderbuch bei Google Translate eintippt und vorlesen lässt und sie sprechen sie dann gemeinsam nach. Hatte kurz den Impuls, mich als Vorlesetante anzubieten, das geht ja auch per Videochat, aber nur in der Theorie, praktisch geht bei mir nichts zusätzliches mehr und ich vermute, nicht nur kurzfristig nicht. Immerhin kann ich kurz drauf der Kollegin, die bis mindestens nach den Sommerferien nicht ins Büro kommen können wird (weil: wohin mit den Kindern?) die Sorge um ihren Arbeitsplatz nehmen.

    Zwischendurch hielt ich kurz zwei Vodafone-Techniker in meinem Keller gefangen, das war ein spaßiger Moment.

    Nach Verabschiedung der Putzfrau schloss ich alle Fenster und Türen aber warm wurde mir nicht mehr. Kennen sie das, wenn die Finger so kalt sind, dass sie schmerzen, wenn man mit ihnen etwas berührt oder gegen etwas stößt? Sagen Sie nichts von Heizung, es waren gut 23 Grad in der Wohnung und auch die Sitzheizung im Auto konnte nichts ausrichten. Die Kälte kam durch Schlafmangel und allgemeines "durch" sein.

    Arbeit lief nur mittel, zwar alles erledigt aber nichts davon mit Esprit, dazu zu müde, zu kalt, zu viele Unterbrechungen, kein Flow. Die Arbeit war, sozusagen, Arbeit. Selbes galt für die weitere Bearbeitung des Stapels des Grauens. Zäh.

    Immerhin aus den Kühlschrankresten ein vorzügliches Essen gemacht.

    November seit 5365 Tagen

    Letzter Regen: 01. Dezember 2020, 00:02 Uhr