• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Freitag, 6. November 2015
    Blogging November - 1466 (schon wieder falsch - 1467)

    Vorhin, gegen 17:59, als ich vor der Sporthalle zum Abholen stand und die Trainerin mit einer Helferliste zum Eintragen vorbeikam, dachte ich kurz, dass ich gerade den besten Schnapp der Welt gemacht habe. Und zwar konnte man sich auf der Liste für Aufbau, Verkauf, Abbau oder Kuchen mitbringen eintragen, und unter "Kuchen mitbringen" gab es eine Spalte für "10 Laugenbrezeln". Dort war noch ein letzter Platz frei, der war meiner. Äußerst selbstzufrieden blinzelte ich ins Scheinwerferlicht der abholenden Elternauto. Hach, nicht noch irgendwas, das gemacht werden muss!

    Dann kam mir allerdings der Gedanke, wie blöd es doch eigentlich ist, und wie absurd, dass ich anscheinend so lebe, dass es eine schweißtreibende Zumutung darstellt, für ein Ereignis einen Kuchen zu backen. Kuchen, boah, anstrengend, mindestens 30 Minuten Arbeit, wie soll man das bloß noch unterbringen? Am Ende noch mit Verzieren? Dabei ist das ja eigentlich etwas Schönes, könnte ich auch mit Mademoiselle zusammen machen, vielleicht ein Piratenschiff oder eine Burg oder so, Zuckerfiguren, Fondant, kleine Blümchen aus Esspapier und Minimarshmellows, hach. Nunja, aber nicht bei mir, weil ich mich in angenommener zukünftiger Anstrengung für blöde Brezeln eingetragen habe.

    Aber dann fiel mir ein: falls ich irgendwann vorher doch Lust bekomme, ist es ja nicht verboten, zusätzlich noch einen Kuchen zu backen, mit allem drum und dran. Ich kann mir am Tag selbst noch aussuchen ob ich bis fünf Minuten vor Abfahrt im Pyjama auf der Couch lungere und unterwegs schnell beim Bäcker hineinspringe, oder ob ich ab morgens um acht Regenbogentortenböden backe. Alles ist möglich, aber nichts muss.

    Hoch leben die Brezeln!

    November seit 5459 Tagen

    Letzter Regen: 04. März 2021, 21:54 Uhr