• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 22. Juni 2014
    Blogging November - 965

    Ob der Kater schnäubisch wäre beim Essen, fragte die Tierärztin. Der Kater ist nicht schnäubisch, er hat das Wort schnäubisch erfunden. Was er nicht kennt, das frisst er nicht. Während vor der kleinen Katze nicht sicher ist - eine besondere Leidenschaft hat sie für Kuchen und Chips - rührt der Kater so gut wie nichts an außer seinem Futter. Gegriller Lachs, den wir über Nacht in der Küche vergessen haben? Reste vom Thunfischsalat? Ein aufgeschlagenes Ei? Sahne? Fehlanzeige. Es interessiert ihn nicht.

    Nun ist es aber ja der Kater, der Antibiotikum und Schmerzmittel gegen eine Blasenentzündung bekommen soll, und die Frage war, wie. Ich knetete es ihm also ein eine Knabberstange (die er überraschenderweise tatsächlich auch frisst). Er nahm den ersten Haps und schaute skeptisch. Den zweiten Napf sezierte er mit Pfoten und Zähnen, um dann exakt den Anteil ohne Medikament zu verzehren und die "verseuchten" Krümel auf der Badematte zurückzulassen, denn im Bad hatte ich mich mit ihm eingesperrt, damit er a) nicht wegläuft und b) die kleine Allesfresserkatze sich nicht über die Medikamente hermacht.

    So ging es also schon einmal nicht.

    Jedoch: ein noch stärkeres Gefühl als Appetit ist ja - das weiß ich als jüngstes von mehreren Kindern sehr genau - Futterneid. Nach kurzer Reflexion drehte ich also den Schlüssel um und die kleine Katze fiel quasi mit der Tür ins Bad. Der Kater warf einen Blick auf den Teller mit den präparierten Leckerchen - dann auf die Katze - dann wieder auf den Teller, und saugte er sämtliche Stückchen in Blitzgeschwindigkeit auf und schlang sie hinunter. Hauptsache nicht teilen!

    Die kleine Katze bekam dann von mir natürlich noch einen Trosthappen.

    Das war dann jetzt doch einfacher, als ich es mir ausgemalt hatte!

    November seit 5663 Tagen

    Letzter Regen: 25. September 2021, 11:09 Uhr