• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Dienstag, 8. Oktober 2013
    Blogging November - 596

    Heute morgen wachte ich auf und musste erst einmal ca. 30 Mal niesen. Krank fühlte ich mich aber nicht. Allerdings setzte nach dem Duschen ein leichtes Halskratzen ein, auf dem Weg zur Schule begann die Nase unaufhaltsam zu laufen. In der S-Bahn bekam ich Kopfschmerzen, so, wie man sie von völlig verstopften Nebenhöhlen bekommt. Mittlerweile auch kurzatmig schleppte ich mich ins Büro, setzte mich dort auf meinen Stuhl und fühlte mich krank. Mir wurde kalt und gleichzeitig schwitzig, der Kopf dröhnte bei jedem Niesen lauter und das Schlucken tat weh und ich fühlte mich so angestrengt, dass mir fast schlecht wurde.

    Also entschied ich mich, den Arbeitsplatz wieder zu verlassen. Um halb 10 saß ich wieder in der S-Bahn. Als ich nach 15 Minuten Fahrt ausstieg, ließen die Kopfschmerzen nach und ich konnte wieder gut atmen. Tatsächlich wurde das alles auf dem Weg nach Hause immer besser. Zu Hause angekommen suchte ich Tee, Lutschbonbons, Taschentücher, Nasensalbe und Schmerztabletten zusammen, holte eine Decke und eine Wärmflasche und legt mich in Erwartung des Erkältungsleidens auf die Couch.

    Dann kam aber nichts, bzw. es kam, dass es mir minütlich besser ging bis ich mich rundum fit und gesund fühlte. Ich wäre sofort wieder aufgestanden, nur schlief der Kater auf meinem Bauch und die Katze auf meinen Füßen, also blieb ich anstandshalber noch eine halbe Stunde liegen. Danach erledigte ich alles mögliche, was seit längerem liegen geblieben war. Die "Erkältung" kehrte nicht zurück.

    Ob ich eventuell an einer Arbeitsplatzallergie leide? Morgen werden wir mehr erfahren.

    November seit 6102 Tagen

    Letzter Regen: 07. Dezember 2022, 08:07 Uhr