• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 18. Mai 2020

    Ich war heute im richtigen Büro, es war völlig weird. Total sauber, nirgends Staub, die Fenster geputzt, überall Ablagefläche, kein Wäscheständer im Raum, alle Anwesenden waren wach, in aufrechter Position und vollständig bekleidet. Jemand anders hatte die Kaffeemaschine startklar gemacht, jemand anders nahm Post und Pakete entgegen, gegen Mittag kam jemand, desinfizierte meine Türklinke und wischte für mich unsichtbaren Schmutz auf dem Besuchertisch weg.

    Zugegeben, es war nicht alles Gold. Mein Computer hatte sämtliche Personalisierungen vergessen und ich vergessen, wo ich sie abgespeichert hatte, in meiner Abwesenheit waren 16 Umzugskartons mit zu sichtendem Material aus dem Archiv gekommen und ich selbst habe 2 Monate Ablagematerial von zu Hause mitgebracht.

    Ansonsten: puh. Ich habe heute mit 8 verschiedenen Menschen gesprochen und sie dabei richtig, also nicht auf dem Bildschirm, gesehen. Das war ganz unerwartet anstrengend, so ungefiltert, ein richtiger Mensch im Raum mit all seinen Bewegungen, Geräuschen und Gerüchen. Ich hätte nicht gedacht, das schon nach nur 2 Monaten so massiv zu spüren.

     
    das find ich eine sehr spannende Wahrnehmung. wie ein neugeborenes Baby plötzlich in der Welt bzw. außerhalb, mittendrin, ungefiltert.
     
    Ich habe vielleicht unterschätzt, wie viel Arbeit Begegnungen für das Gehirn sind.

    Kommentar beantworten

    November seit 5334 Tagen

    Letzter Regen: 11. Oktober 2020, 01:14 Uhr