• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Dienstag, 10. März 2020

    Als ich heute früh erwachte, fand ich meine Uhr verstellt - nein, aber als ich erwachte, war es schon etwas hell und ich war so unglaublich ausgeschlafen, dass ich mich erschreckte und dachte, es sei bereits Mittag oder so. War es aber nicht, erst 7:15 Uhr. Naja, es ist ja auch schon Mitte März (frage mich gerade, wo eigentlich Januar und Februar geblieben sind, meine letzte deutliche Erinnerung ist im Dezember).

    Im Büro war mir alles zu langsam, das ist aber ja meistens so, deshalb verdränge ich das einfach. Dafür geschah aber auch etwas sehr, sehr schönes: es gab den zweiten Beitrag zu #kunstderwoche, dieses Mal von @jawl. Ich bin so unglaublich begeistert, dass mir (und anderen) andere Menschen Bilder erklären und es funktioniert bei mir bisher gut. Ein Bild pro Woche kann ich verkraften. Ich mache es bisher so, dass ich erst die Beschreibung lese und mir das Bild dazu dann erst einen Tag - oder einen halben Tag - später anschaue, das finde ich spannend. Das Bild dieses Mal war Fuchs von Franz Marc.

    Jetzt kenne ich schon zwei Bilder, mit denen ich etwas anfangen kann. Wobei, drei, eins, das ich von ganz allein kenne, ist "Der Feldhase" von Dürer. Naja, vier, ich kenne noch das Uhrenbild von Dalí (aber finde es ganz grauenhaft und würde es lieber nicht kennen).

    November seit 5179 Tagen

    Letzter Regen: 28. Mai 2020, 23:38 Uhr