• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 11. November 2019
    Keine Ruhe, einfach nie

    Etwas angedetscht aufgewacht aber der Tag sollte ganz und gar entspannt werden: keine großartigen Aufgaben im Büro, Kind muss später nicht zum Sport gefahren werden, Einkäufe schon gemacht. Ich hatte den Vorsatz, mich einfach den ganzen Tag über wo ich gehe und stehe auszuruhen.

    Im Büro wurde dann auch noch das einzige Meeting des Tages (und selbst das unspektakulär) wegen Krankheit des Gasts abgesagt, ich saß an meinem Schreibtisch und überlegte, welche kleine nicht dringliche und unaufwändige Aufgabe ich zuerst ausüben würde, als die Rezeptionistin anrief, ob ich eine Frau L kennen würde, sie käme aus New York stünde unten und wolle zu mir.

    Seufz, seufz, ich kenne Frau L, die Dame ist bei uns für die internen Audits zuständig und kommt immer unangekündigt, so etwa alle 2-3 Jahre. Ich hatte mir schon gedacht, dass sie dieses Jahr kommt, hatte sie eigentlich im Sommer erwartet und deshalb im Frühjahr diverse Angelegenheiten, die für mich im Grunde zu nix gut sind, aber eben für die Compliance relevant, geradegezogen und geordnet. So barg der Besuch keine große Aufregung (ich bin ja eh compliant, wieso sollte ich auch nicht, ich werde ja dafür bezahlt), aber halt doch Arbeit. Erfreulicherweise nicht allzu viel: die erste Anforderungsliste umfasste rund 20 Punkte, die Unterlagen dazu hatte ich bis Mittag zusammen, der Nachmittag verging mit Erklärungen zu diesen Unterlagen (sprechen, sprechen, sprechen) und morgen und übermorgen sitzt sie mit KollegInnen zusammen, die sich mit bestimmten Teilbereichen befassen, da habe ich also wieder die Füße frei.

    Über das ganze Reden war der Tag schnell um, weil es schon 19 Uhr war, konnte ich meine geplanten Erledigungen (Optiker, Goldschmied, einige andere Einkäufe, die Zeit erfordern) nicht mehr machen sondern war nur noch in der Apotheke, Schleimtabletten für den kratzigen Hals kaufen.

    Zu Hause noch ein Katzenklo grundgreinigt, den Backofen für Aufbackpizza vorgeheizt, dann festgestellt, dass ich gar keinen Hunger habe und alles wieder ausgeschaltet, Herrn N. angerufen, Eltern angerufen, drei Körbe Wäsche in Schränke verräumt, jetzt noch auf dem Sofa aufs Kind warten (ist im Theater), auf keinen Fall mehr sprechen und dann schlafen.

    November seit 5010 Tagen

    Letzter Regen: 11. Dezember 2019, 22:23 Uhr