• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 29. September 2013
    Blogging November - 587

    Ich bin selten von einem Produkt unglaublich begeistert, aber nun ist es mal passiert. Und zwar ließ mir ja Frau Herzbruch ihr Bürokaffeezubereitungsmaterial hier, für bis sie Professor ist, und ich möchte heute über den Milchaufschäumer sprechen.

    Es handelt sich dabei um das Gerät namens "Aerodingens" - Aero weiß ich noch, weil es dazu eine lustige Geschichte zur Aussprache von Frau Herzbruch gab, den Rest habe ich vergessen, weil ich für sowas keine Kopf habe. Aerodingens wird an der Steckdose angeschlossen, dann macht man Milch hinein, drückt einen Knopf, es dreht sich ein Minischneebesen, es schaltet sich von selbst ab und man hat aufgeschäumte Milch.

    Klar konnte ich mir bis neulich auch Milch aufschäumen. Ich koche meinen Espresso ja auf dem Herd, ist der festig, nutze ich die Restwärme der Herdplatte, um die Milch noch zu erhitzen und dann mit einem Batteriedings (heißt auch irgendwas mit Aero - die Firmen sind da nicht so einfallsreich) aufzuschäumen. Jedoch: oft reicht die Restwärme nicht so richtig, da ich viel Mich brauche. Dann schalte ich die Platte nochmal kurz ein, gehe dann ins Bad, dann ruft das Kind, dann treibt eine Katze Unfug, dann muss ich den Herd putzen. Kennt man ja.

    Insofern ist Aerodingens für mich sowieso schon eine Verbesserung, auch wenn dann ein Gerät mehr herumsteht, was generell schlecht ist. Zusätzlich kann man Aerodingens aber auch noch gut und ohne Aufwand reinigen. Und, das habe ich gestern herausgefunden: wenn man den Einschaltknopf lang drückt, leuchtet er nicht rot sondern blau, was nicht nur farblich ansprechend ist sondern auch bedeutet, dass das Gerät nur schneebest und nicht erhitzt. Man kann also Sahne für Pflaumenkuchen darin schlagen.

    Dritterseits kann man natürlich auch noch den Minischneebesen einfach abnehmen und dann Milch erhitzen, ohne sie zu schlagen, für Leute die das so möchten oder wenn man z.B. ein Schlückchen warme Milch für den Hefetig vom Pflaumenkuchen benötigt.

    Ich finde das alles außerordentlich durchdacht. So etwas freut mich immer. Und wenn Frau Herzbruch dann im November Professor wird, weiß ich auch schon, was ich mir zu Weihnachten wünsche.

    November seit 4778 Tagen

    Letzter Regen: 19. April 2019, 23:40 Uhr