• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Mittwoch, 21. November 2012
    Blogging November - 387

    Können wir bitte alle gemeinsam überlegen, wo die Putzfrau den Türklemmschutz hingelegt haben könnte? Für die, die keine kleinen Kinder haben: Türklemmschutz ist ein Dings, das man an die Türe steckt, es ist hufeisenförmig, aus einem Material das eine Mischung aus Styropor und Schwamm ist, und meines ist weiß. Macht man an die Tür, damit diese nicht zuknallt. Ich frage mich gerade, was das eigentlich mit kleinen Kindern zu tun hat, und nun frage ich mich, ob es vielleicht auch gar nicht für Türen gedacht ist. Korrigieren Sie mich, falls dem so sein sollte. Allerdings wissen Sie ja dann gar nicht, wovon ich spreche. Ich bin also auf der sicheren Seite und kann eigentlich alles behaupten.

    Jedenfalls benötige ich dieses Utensil für die Waschmaschine. Die Katzen finden die Waschmaschine interessant, von mir aus können sie da hineingehen, ich möchte aber nicht, dass Katze 1 hineingeht und Katze 2 die Tür von außen schließt und Katze 1 dann tot ist. Oder umgekehrt. Gleichzeitig möchte ich aber auch nicht, dass die noch feuchte Waschmaschine mangels Luftaustausch innen schimmelt.

    Also brauche ich das weiße leicht schaumige Hufeisen. Falls Sie eine Idee zu seinem Verbleib haben, danke ich verbindlichst.




    Heute vor zig Jahren:

    Um Ca. 16.50 Uhr gingen wir zum Karl. Der Karl öffnete und sagte, Ah wäre schon weg. Er solle ausrichten, er wäre um 16 Uhr dagewesen (pünktlich, meinte er). Wir hatten uns also verpasst, stellte Karl fest. Wir mussten ihm Recht geben und beschlossen, Ah aufzuspüren und ihm zu erklären, dass WIR pünktlich waren und ER zu früh. Ich rief bei der Mutter an, aber da war niemand. Deshalb fuhren wir zum Stromkasten, aber weder dort noch am Kino war jemand. Von der Post aus rief ich nochmal an, und diesmal war die Mutter am Apparat. Ah war aber auch da. Er war total beleidigt, verlegte die Kastenfete aber gnädigst auf Samstag, 17 Uhr. Wir kauften dann Pommes, fuhren nach Hause und sahen noch ein paar Bekannte von der Bahn aus. Dann gingen wir erst zu Pe, wo wir Knight Rider guckten und danach zu mir, wo wir ins Tagebuch schrieben.

    November seit 4774 Tagen

    Letzter Regen: 19. April 2019, 23:40 Uhr