• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Freitag, 8. Februar 2019

    Hinter jedem Satz eine Geschichte - hier die Bürosätze zu den schönsten Geschichten der letzten Woche:

    Montag: "Sie müssen sich das so vorstellen: dieser Schlüssel hier ist sozusagen Saurons Ring, diese hier sind die Drei-Ringe-den-Elbenkönigen-hoch-im-Licht und die übrigen Schlüssel sind halt so normale Eheringe – wenn man sie verliert, ist es etwas unangenehm, aber letztendlich eine Frage der Kommunikation."

    Dienstag: "Sie haben recht, über meine eigene Position in der Gesellschaft habe ich wenig Anlass zur Klage, aber wir nehmen doch wohl beide nicht an, dass es beim Feminismus ausschließlich um mich persönlich geht."

    Mittwoch: "Wenn du es machst geht es zu 100 % schief, weil du keine Zeit dafür hast, aber wenn die S es macht geht es nur zu 50 % schief - also gib es ab."

    Donnerstag: "My training goals? I want to understand all parts and functions of the accounting system, and for those parts I have no access to, I want to understand why."

    Freitag: "Oh, du hast meine Ordnerlabels mit Bildchen bedruckt."

     
    Traumhaft
    Ich habe jede Situation bildlich vor mir. Sehr unterhaltsam :) Danke dafür und ein schönes Wochenende!

    Kommentar beantworten

     
    hehe. das accounting-Y werde ich hier auch mal hinterfragen. [ich habe aktuell auch training goals; allerdings gehe ich dafür quasi einmal durch's fast ganze unternehmen...]
     
    Es war ja ein Accounting Training ;-)

    Kommentar beantworten

     
    Ich fürchte, ich kenne die Situationen hinter den Sätzen. Vielleicht nicht identisch, aber doch sehr ähnlich.
     
    Am schwierigsten für mich ist das mit den Bildchen.
     
    Meine Phantasie malt sich allerlei aus, wie die aussehen.
     
    Unauffällig. Piktogramme in schwarz. Sie verwirren mich nur nachhaltig. Ich bin nicht gut in Piktogrammen. Wenn an WC-Türen etwas anderes ist als die ganz klassischen Symbole, weiß ich sofort nicht mehr so recht, wohin.

    Kommentar beantworten

     
    Feminismus
    der Satz ist toll, den muss ich mir merken, bzw. die Argumentation: "Sie haben recht, über meine eigene Position in der Gesellschaft habe ich wenig Anlass zur Klage, aber wir nehmen doch wohl beide nicht an, dass es beim Feminismus ausschließlich um mich persönlich geht."

    Kommentar beantworten

    November seit 4811 Tagen

    Letzter Regen: 27. Mai 2019, 07:35 Uhr