• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Mittwoch, 13. Februar 2019

    Im Aufzug zum Mittagessen traf ich heute die gesamte Herrenriege von Vermietung/Hausverwaltung.

    Man muss wissen, dass es mit der Hausverwaltung gerade interessant ist. Aus keinem speziellen Grund eigentlich, es ist nichts vorgefallen. Nur habe ich ja einige neue Aufgaben übernommen und interessiere mich seither enorm für Zahlen und nicht alle Zahlen verstehe ich auf Anhieb und dann frage ich nach. Ganz normal, finde ich, nur hat in den letzten Jahren offenbar niemand nachgefragt und deshalb ist es jetzt ungewohnt für die Herrenriege, etwas zu erklären und zu begründen.

    Es gibt bei der Vermietung/Hausverwaltung die Handwerker, dann so eine Art zwischengeschaltete Minions zwischen Handwerkern und Management und auf Ebene des Managements unter anderem meinen Freund den Aal, an seiner Seite eine Finanzdame, darüber dann der entspannte Herr A., die Vorgesetze der Finanzdame und der höchst unentspannte aufgeplusterte Maikäfer, dessen Namen ich immer vergesse, mit dem ich aber einmal auf der Straße am Fahrradständer ernsthaft aneinandergeraten bin - in gegenseitiger Unkenntnis der beruflichen Verbindung natürlich. Und über allen drüber an der Spitze ein tigerhafter Mann mittleren Alters.

    Zu tun habe ich meistens mit der Finanzvorgesetzten (wegen der Zahlen, logisch) oder dem entspannten Herrn A, aus irgendeinem Grund scheint man aber vor einigen Wochen den Aal auf mich angesetzt zu haben, der mich immer mal wieder einfach so anruft, sich nach meiner Zufriedenheit erkundigt und von seinen Rückenschmerzen erzählt. Ich lasse diese Anrufe seit kurzem von der Assistentin beantworten denn ganz klar spielen wir hier ja gerade ein Positionierungsspiel. Ich möchte vom Tiger angerufen und zu meiner Zufriedenheit befragt werden, nicht vom Aal.

    Egal, im Aufzug waren sie jedenfalls alle zusammen, einer im Blaumann, zwei der Minions, der Aal, der Maikäfer, der entspannte Herr A und der Tiger. Das war ein großes Hallo! Zum Glück dauert so eine Fahrt nur ein paar Sekunden. Und zum Glück sind wir nicht steckengeblieben. Wobei, mit Vermieter/Hausverwalter im Aufzug steckenbleiben hätte auch schon wieder etwas gehabt.

    November seit 4835 Tagen

    Letzter Regen: 18. Juni 2019, 22:41 Uhr