• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Donnerstag, 14. Januar 2021
    14012021

    Mittlerweile habe ich mein Gehirn im Verdacht, mich völlig absichtlich in einer permanenten leichten Überforderungssituation zu halten. Sobald nur ganz minimale Kapazitäten (durch finale Erledigung von Dingen oder durch ausreichend Schlaf) freiwerden, entwickelt es neue Ideen, die ich dann sofort verfolgen will.

    Wie heißt das Gegenteil von Antriebslosigkeit?

     
    Hyperaktivität.
     
    Agitiertheit gibt's auch noch. Das scheint aber kein Spaß zu machen, nach dem, was man dazu lesen kann.

    Kommentar beantworten

     
    Hypomanie
     
    Getriebenheit

    Kommentar beantworten

     
    workaholism?

    Kommentar beantworten

     
    spieltrieb

    Kommentar beantworten

     
    Düsentrieb

    Kommentar beantworten

     
    weitermachen (c kid37)

    Kommentar beantworten

    November seit 5456 Tagen

    Letzter Regen: 01. März 2021, 22:51 Uhr