• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 11. Dezember 2016
    Tschüss Schwimmnudel

    Heute war der letzte Wassergymnastiktermin. Ich war sehr frühzeitig da und hatte Gelegenheit, das Plantschbecken einmal kraulschwimmend zu durchpflügen und mit Interesse festzustellen: man kann auch beim Kraulschwimmen humpeln! Aber es funktioniert, so gut wie alles funktioniert jetzt wieder, auch wenn noch nicht alles angenehm ist, und so kann ich mich nun wieder anderen Sportarten zuwenden. Ein Glück.

    Der Kurs fand heute zu Weihnachtsmusik statt, die Kursleiterin sang laut mit und so kann ich verkünden, dass ich dieses Jahr im Badeanzug in brusthohem Wasser joggend mit einer rosa-weiß-gestreiften Schwimmnudel in der Hand gewhamt wurde. Ich war so enthusiasmiert, dass ich mir noch während der Song lief mit der Schwimmnudel die Oberlippe blutig schlug. Aber nur die Stelle, die im Winter beim Lachen eh immer aufreißt. So musste ich nur ein paar Minuten vom Platz.

    An der Decke (die man mit einem kleinen Hüpfer mit den Händen berühren kann) fliegen übrigens Möwen.

    Als vorletztes Lied wurde eine Instrumentalversion von "Hark! The Herald Angels sing" gespielt. Die Kursleiterin sah, wie ich meine Lippen mitbewegte. "Kannst du den Text?" fragte sie, "Ich kenne nur den Refrain, sing doch mal laut!" Natürlich kann ich den Text, das ist eines meiner Lieblingsweihnachtslieder. 1,5 Jahre Karaoke zahlten sich in diesem Moment aus. Den Refrain sangen wir zusammen.

    Hinterher gab es für alle einen Schokoweihnachtsmann, den mir aber allen Ernstes eine Oma in der Umkleidekabine klaute. Ich sah sie dabei. Sie steckte ihren ein, dann nahm sie meinen, sah sich kurz um (aber in die falsche Richtung) und steckte den dann auch ein. Ich habe den Mund gehalten. Erst draußen lachte ich so sehr, dass ich mich erst an einem Baum festhalten musste (wegen Bein) und dann die Lippe wieder aufriss.

    Es war ein kurzer Ausflug in die Welt der Wassergymnastik aber ich glaube, ich habe alles mitgenommen was ging.

     
    Die Klauoma. :D Sehr schön! :D

    Kommentar beantworten

     
    Schokoweihnachtsmänner klauen ist offenbar voll im Trend. Ist mir letzte Woche an der Schule passiert, das diebische Kind wurde zwar nicht von mir, aber von mindestens 3 anderen Kindern beobachtet, die mir am nächsten Tag davon berichteten. Darauf angesprochen, meinte das Kind: "ich wußte nicht, dass es deiner war!". Wie uninteressant, es wußte, dass es nicht seiner war, was bei Diebstahl doch wohl immer der entscheidende Punkt ist. Die Sache läuft noch...

    Kommentar beantworten

     
    Haha, ja die Oma hat auch alles mitgenommen was ging ... ;o)

    Kommentar beantworten

     
    Das Problem mit der Oberlippe kenne ich, aber bei mir ist es immer die Unterlippe. Ich nenne es "meine Sollbruchstelle".

    Kommentar beantworten

    November seit 4804 Tagen

    Letzter Regen: 19. Mai 2019, 23:16 Uhr