• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Freitag, 21. Juni 2019

    Keine Erinnerungen an die Nacht, um 6 vom Wecker aufgewacht und ihn nochmal auf 7 weitergestellt. Festgestellt, dass das Kind schulfrei hat. Nunja.

    Auf dem Weg zum Büro begegneten mir überreife Erdbeeren, die für 1 Euro pro Kilo verkauft wurden. Nach meiner Beobachtung auf dem Erdbeerfeld neulich sehe ich mich da ehrlich gesagt zumindest in diesem Jahr nicht unters Volk mischen und schon gar nicht, wenn ich Erdbeeren für 1 Euro pro Kilo kaufen kann. Ich kaufte also drei Kilo und nahm sie mit ins Büro, denn eine weitere Schleife über zu Hause hätte mir zu lang gedauert.

    Im Büro dies und das, wieder ein paar Dinge generell geändert, bisher läuft das gut.

    Am Nachmittag wurde es etwas hektisch, ich hatte zwar die ganze Zeit im Kopf gehabt, das heute der Tag ist, an dem ich gemeinsam mit der Mutter, mit der ich die Kinder abwechselnd dahin transportiere, die Reise vor die Turnhalle antrete, damit wir mal gemeinsam einen Kaffee trinken könnnen. Ich hatte aber nicht ausreichend antizipiert, was das für die Handlungsstränge "Aufbruch aus dem Büro", "Abendessen" und "Erdbeeren" bedeuten würde. Also ging plötzlich alles sehr schnell und beim Thai vorbei und M und mir blieben dann noch 17 Minuten, um die 3 kg Erdbeeren vorzubereiten und mit Gelierzucker in einen Topf zu bringen, in dem sie bis zu unserer Rückkehr durchziehen sollten. Das ging gerade so auf.

    Wir setzten die Kinder ab und gingen dann ins Eiscafé, in dem sich nach und nach zwar nicht die ganze Familie der anderen Mutter, aber immerhin rund 15 Person daraus zu uns gesellten. Himmel, wie anstrengend muss es sein, mit der gesamten Sippe in einer Stadt zu leben! Oder auch nur mit 15. Babys wurden herumgereicht und gefüttert, Krankheiten besprochen, viel geraucht. M, ihre Freundin und ein weiteres Kind kamen schon nach einer Stunde aus der Sporthalle ins Café gelaufen, das Training war abgebrochen worden, weil sie nur zu dritt und - wenn ich das richtig verstanden habe - unmotiviert waren.

    Gegen 21:30 Uhr waren wir wieder zu Hause, es gab das aufgewärmte Essen vom Thai während die Erdbeermarmelade köchelte.

    November seit 4900 Tagen

    Letzter Regen: 23. August 2019, 22:25 Uhr