• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Freitag, 19. August 2016
    Die kleine Katze ruft zum Essen

    Schon länger kommt die kleine Katze häufig abends zu mir, schreit mich an und erwartet, dass ich sofort aufstehe, sie zum Futternapf begleite, mich dort neben sie setze und ihr beim Fressen Gesellschaft leiste.

    Natürlich klappt das so gut wie nie. Die kleine Katze hat schon vieles ausprobiert. Erst steht sie schreiend mitten im Raum, dann komme sie und steht schreiend direkt vor der Couch, dann sitzt sie auf der Lehne und schreit mir ins Ohr und manchmal tatzt sie auch nach mir. Aber da bin ich stur.

    Irgendwann stehe ich allerdings sowieso einmal auf, um irgendwas zu holen oder wegzubringen oder nachzuschauen oder was auch immer, und nun schlägt die Stunde der kleinen Katze, die derweil in Pose auf dem Parkett oder der Klavierbank lag. Begeistert springt sie hoch, läuft auf mich zu. Streicht gurrend und schnurrend um meine Beine und plappert mit kätzischen Lauten auf mich ein, während wir uns vorsichtig, um nicht über das Tier zu stolpern (ich) bzw. zunehmend enthusiastisch, weil es Richtung Futter geht (die Katze) durch den Flur bewegen. Die Katze ist überglücklich: endlich hat der Mensch verstanden! Der ganze kleine Katzenkörper strahlt Zufriedenheit und Freude aus, es ist absolut unmöglich, sie jetzt zu enttäuschen. Ich gehe also mit in die Küche, die Katze steuert auf den Napf zu, schaut mich erwartungsvoll an, ich nähere mich, sie hält mir ihr Köpfchen zum Kraulen hin und beginnt zu fressen. Ich denke nur daran, mich wegzubewegen und schon ertönt ein Klagelaut wie von einem einsamen winzigen Baby.

    Es geht gar nicht anders, natürlich setze ich mich neben die Katze und schaue ihr beim Essen zu. Sie schnurrt und schmatzt. Alle paar Bissen hält sie mir wieder ihr Köpfchen hin, frisst dann weiter. Nach wenigen Minuten kommt der Kater aus irgendeiner Ecke der Wohnung angelaufen. Er macht ein Geräusch, das einem "hm??" ähnelt, streift mich kurz mit einer Körperlänge und macht sich dann über den anderen Napf her. Ich sitze zwischen zwei schnurrenden und schmatzenden Katzen auf dem Fußboden.

    Jemand ist hier sehr gut erzogen.

    November seit 5660 Tagen

    Letzter Regen: 21. September 2021, 09:20 Uhr