• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Freitag, 25. Juni 2021
    25062021

    Heute war ich zum ersten Mal seit längerem (seit Pandemiebeginn evtl.?) in größerer Runde essen. Es waren insgesamt 7 Personen und wir saßen draußen.

    Eine Woche vorher hatte ich nachgefragt, ob Test oder Impfnachweis oder so etwas notwendig wären - drinnen ja, draußen nein wurde mir gesagt. Ob sich das in der letzten Woche nochmal geändert hat, weiß ich nicht.

    Insgesamt war ich über die Abwesenheit von irgendwelchen Maßnahmen überrascht. Weiß nicht, ob die schon komplett abgeschafft sind oder ob es sie nie gab, denn ich war ja bisher nicht in Restaurants, naja, das letzte Mal glaube ich letzten Sommer und da wurden noch fleißig Kontaktdaten erfasst und Desinfektionsmittel stand an allen Ecken und Enden - Desinfektionsmittel habe ich heute gar nicht gesehen (aber auch nicht gesucht). Heute lag ein QR-Code auf dem Tisch, zum Einchecken, hätte mir das niemand gesagt, dass er dazu dient, hätte ich das nicht gewusst, es stand nicht dabei und es sind ja ständig immer überall QR-Codes, die scanne ich ja nicht auf Verdacht alle ein. Papierlisten waren keine sichtbar, wir wurden auch nicht zum scannen aufgefordert, eine Kollegin tat es aber und ich bat sie, mich als Begleitung anzugeben, damit ich mich nicht damit befassen muss. Ich weiß natürlich auch nicht, ob man sich überhaupt noch irgendwo erfassen lassen muss, weil ich mich mit diesen Themen nicht mehr beschäftige, das ist mir zu komplex geworden, ich mache einfach, wozu ich aufgefordert werde.

    Das Zusammensitzen in großer Runde gefiel mir außerordentlich gut. Das Essen hingegen hätte für mich nicht unbedingt sein müssen, viel zu große Portionen (also: nicht größer als sonst aber ich habe mir wohl angewöhnt, nur zu essen, bis ich satt bin) und eigentlich habe ich noch nie sonderlich gerne beim Essen geredet, ich finde, da man beides mit dem Mund tut wird es stressig, wenn beide Tätigkeiten gleichzeitig ausgeübt werden sollen. Das war mir auch präpandemisch aufgefallen, aber da ich nun für länger aus dieser "Reden&Essen-Nummer" raus war widerstrebt es mir, mich wieder hineinzubegeben. Vielleicht mache ich das einfach nicht mehr.

    Und der Service war außerordentlich schlecht, im besten Fall hatte das Personal schlicht verlernt, wie es geht, aber sie waren so wurschtig, dass ich eher auf keine Lust tippe.

    Insgesamt also ein Erlebnis mittlerer Qualität. Am Sonntag probiere ich es nochmal aus, dann mit Frühstück.

     
    QR-Code
    Gestern im Café dasselbe: Code auf die Tischplatte geklebt, keine Erklärung dazu, allerdings am Eingang von der einlassenden Person die Bemerkung, man könne sich hier in Papierlisten eintragen, wenn man den QR-Code am Tisch nicht benutzen wolle.
    Am Platz aber niemand darauf hingewiesen, dass man bitte scannen möge, und als ich die Bedienung interessehalber bat, mir das Vorgehen mit dem Code zu erklären, sagte sie, sie kenne sich damit nicht aus, aber man würde automatisch weitergeleitet werden, wenn man das photographieren würde. Was natürlich nicht der Fall war, denn auf dem QR-Code stand "luca" und man hätte die Luca-App installieren müssen, die ich aber aus Prinzip nicht verwende. Was ich dann auch der Kellnerin mitteilte, sie mir sagte, sie würde den Papierfragebogen vorbeibringen, und dann auf Nimmerwiedersehen verschwand.
    Ich habe also nicht gescannt und niemand hat es interessiert.

    Kommentar beantworten

    November seit 5606 Tagen

    Letzter Regen: 22. Juli 2021, 19:32 Uhr