• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 13. November 2022
    13.11.22

    Wie schon angekündigt war heute der Zu-Hause-Tag, ich war ganz unerwartet früh (also gegen 9 Uhr) wach und ausgeschlafen aber holte dann zwei weitere Schlafstunden später nochmal im Sessel nach. Ach, da fällt mir ein, dass ich ja lange Zeit nie tagsüber schlafen konnte, also konnte schon aber nicht wollte, weil es mir danach immer unglaublich schlecht ging, mit Kreislauf und allem drum und dran. Das Problem ist weg. Es war mehrere Jahre da, jetzt ist es weg, ich hatte es heute nicht und kann mich auch nicht erinnern, wann ich das zuletzt hatte, ich schlafe nicht sooo oft tagsüber aber ab und zu schon. Vielleicht ist es weg, für immer. Das wäre ja super, eröffnet ganz neue Möglichkeiten des Ausgeschlafenseins!

    Diverse Dinge waren dann heute zu tun und ich habe sie alle getan bis auf einen Bodensatz in einer Kiste, dich ich aufräumen wollte, aber alles, was jetzt noch in dieser Kiste verbleibt zieht Folgetätigkeiten nach sich: ein Knopf der an einer Hose gedingst werden muss - nicht, dass Sie jetzt denken, ich kenne das Wort für "nähen" nicht. Es ist kein Knopf für Fäden sondern so einer aus Metall, man verwendet ein Ding und einen Hammer dazu. Nopfen für das Regal. Also man könnte auch sagen, die Kiste enthält Dinge, deren Namen ich nicht kenne. Also so Nopfen, die die Regalbretter halten, man legt die Regalbretter darauf. Meine Bücherregale (okay eines ist ja jetzt Schuhregalal) funktioniert so und die Nopfen brechen jetzt nach ca. 17 Jahren einfach immer mal weg, das ist nicht so schlimm, weil die Regale ja rappelvoll mit Büchern sind und die unteren dann die oberen halten aber die Putzhilfe wischt da immer mal Staub und dann ergeben sich schlechte Situationen und außerdem denke ich ja sehr darüber nach, die Bücher einfach alle abzuschaffen und weitere Schuhe ins Regal zu stellen und dann müssen die Bretter schon gut halten. Dann noch Metallplatten mit denen man herausgebrochene Scharnieren in Schranktüren wieder befestigt, auch davon kenne ich die richtige Bezeichnung nicht, die liegen auch in der Kiste. Alles drei keine Tätigkeiten, die ich heute Abend noch ausführen wollte. Genauso wenig wie die Solarlichterkette auf dem Balkon aufhängen oder aus Gründen, die hier zu weit führen, Gummilitze an einen Fahrradhandschuh nähen (will ich sowieso nie aber eines Tages wird es dazu kommen).

    Problem des Tages: ich habe ein Buch zu Ende gelesen und weiß gerade spontan kein neues. Ich habe natürlich eine ganze Liste an Büchern, die ich lesen will, aber keines passt mir aktuell. Das Buch sollte auf Kindle verfügbar sein, nicht älter als 10 Jahre, Originalsprache Englisch, keine Gewaltdarstellungen, kein Psychothriller, keine Liebesgeschichte, idealiter mit Protagonistin(nen) und von einer Autorin geschrieben, wichtig sind gute Dialoge und eine Story, also keine Introspektive, auf keinen Fall solle seitenlang über sich selbst nachgedacht werden, das finde ich höchst unelegant, show, don't tell! In welcher Zeit oder (Ir-)realität das Ganze stattfindet, ist mir egal. Also falls Sie da was wissen, gerne.

    So, morgen neue Woche, finde ich ja immer super. Hoffentlich denke ich morgen früh daran, mir einen Blumenstrauß zu kaufen!

    November seit 6154 Tagen

    Letzter Regen: 18. Januar 2023, 19:13 Uhr