• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Mittwoch, 20. Mai 2015
    Blogging November - 1288

    Ab jetzt geht es nur noch bergab. Das sagte der Schwimmlehrer vorhin. Er meinte: mit der Anstrengung. Denn das Anstrengendste soll es sein, ohne Schwimmbrett auf der Seite zu schwimmen und dann die Haifischflosse zu machen, denn die Haifischflosse drückt nach unten und verlangt daher nach einer besonderen Körperspannung.

    Einerseits ist es beruhigend, dass es jetzt nur noch bergab geht an der Seite der Anstrengungspyramide (wie er schön mit den Armen andeutete), aber ich bin ehrlich gesagt unsicher, ob der Ironman, den die Teilnehmerinnen heimlich im Kopf planen (die Zahl der Teilnehmer hat sich so reduziert, dass wir sie jetzt einfach mitmeinen können), nicht doch noch einen Tick anstrengender sein könnte. Oder ob der Schwimmlehrer vielleicht nicht weiß, dass sein Kurs aus enorm kompetitiven Schwimmerinnenpersönlichkeiten besteht.

    Die besten sind - das sage ich absolut ohne Wertung und rein als Tatsachenbericht - meine Schwimmpartnerin und ich. Heute durfte ich ein paar Züge vorschwimmen, vor Stolz habe ich mich gleich verschluckt, aber ich Sie müssen verstehen: auf der Spitze der Anstrengungspyramide ein paar Züge Auf-der-Seite-mit-Haifischflosse vorschwimmen, da kann man schon mal einen moment Innehalten in der Atmung und dann die Richtung verwechseln.

    Später schwammen wir dann tatsächlich mit beiden Armen. Jedoch noch mit Brett. Ich glaube, also ich bin mir fast ganz sicher, dass wir nächste Woche die ersten beidarmigen Schwimmzüge ohne Schwimmhilfe machen dürfen. An den Beinen und Anemonenfüßen gibt es nämlich schon seit 2 Wochen nichts mehr auszusetzen und auch was die Armarbeit betrifft, ist der Kurs im Vergleich sehr (!) fortgeschritten. Es käme jetzt eben nur noch die Zusammenfügung der Einzelbewegung, ach ja, und das Atmen. Kleinigkeiten halt. Ob wir noch zwei oder drei Termine hätten, fragte der Schwimmlehrer. Es sind tatsächlich noch 6 oder 7. Für den Fortgeschrittenenkurs, der nach uns die Bahnen hat, legte er zu Trainingszwecken Quietscheentchen bereit. Mein mittelfristiges Ziel ist es jetzt, im aktuellen Kurs so weit fortzuschreiten, dass Quietschentchen eingebracht werden.

    Falls das nicht klappt, nicht schlimm - wir wurden nämlich indirekt schon zum Fortgeschrittenenkurs eingeladen. Das ist ungefähr so ein Gefühl, wie vom Grundschulfußballturnier in die Bundesliga abgeworben zu werden.


    (Schwimmflossen! Quietscheentchen! Pool-Boys! Kann es einen besseren Sport geben?!)

    November seit 4958 Tagen

    Letzter Regen: 16. Oktober 2019, 15:54 Uhr