• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 5. Oktober 2014
    Blogging November - 1069 (Wmdedgt 10/14)

    Die übrigen Wmdedgts finden sich hier.

    Ich wachte in meinem alten Kinderzimmer auf, weil ich mit Mademoiselle das Wochenende bei meinen Eltern verbracht hatte - unter anderem, um Frau Herzbruch in das Dunkelrestaurant auszuführen. Als ich aufwachte, war es kurz nach 6 Uhr, Mademoiselle schlief neben mir noch tief und fest und so drehte ich mich auch nochmal um. Das nächste Mal erwachte ich um halb 10, Mademoiselle schlief immer noch tief und fest und, wie ich dann auch durch Handauflegen feststellte fieberfrei. Während ich im Dunkelrestaurant war, was sie nämlich krank geworden mit Fieber, Hals und etwas Ohr, aber die Oma hatte natürlich alles bestens im Griff und so ging es ihr am Samstag schon wieder besser, bis abends die Temperatur wieder anstieg. Das Einschlafen klappte aber ohne Fiebersaft und die Nacht verlief ohne Zwischenfälle, so dass das Ausschlafen am Morgen von mir eindeutig als "Gesundschlafen" intepretiet wurde. So nahm ich mir ein Buch, blieb neben dem gesundschlafenden Kind liegen und las. Um 10 wachte Mademoiselle aber auch auf und wir lagen noch gemeinsam bis 11 Uhr lesend im Bett, dann waren wir hungrig.

    Mama und Papa Novemberregen hatten natürlich schon zu einer absurden Uhrzeit gefrühstückt, leiseten uns am Tisch aber noch einmal Gesellschaft und wir lösten gemeinsam Kreuzworträtsel. Danach besprachten wir, wie der Rest des Tages ablaufen sollte: frühestens 1 Uhr Mittagessen, danach Sachen packen, spätestens halb 4 Abreise, kein Kaffee und Kuchen mehr.

    Während Mademoiselle von ihrer Oma das Häkel beigebracht bekam, war ich im Bad und zog mich um, dann setzte ich mich auf die Couch und schaute zu, dann legte ich mich auf Couch und las weiter mein Buch. So ging es bis zum Mittagessen. Nach dem Mittagessen schaute ich mit Mademoiselle "Das Geheimnis des 7. Weges" auf DVD, und in diesem Zustand erwischte uns auch der geplante Abreisezeitpunkt um 15:30 Uhr. Der Rest des Tages verzögerte sich entsprechend, wir waren eine Stunde später auf der Autobahn und dementsprechend auch erst um 19 Uhr zu Hause.

    Der Rest des Tages ging damit drauf, alle Sachen wieder auszupacken, besonders das mitgegebene Essen, die Waschmaschine anzuwerfen, die Spülmaschine auch und dies und das.

    Jetzt ist das Kind im Bett, der Kater liegt unter meiner Decke auf der Couch, die Katze sitzt mitten im Raum und meckert und Herr N. schaut einen Film mit einem lebendigen Teddybären.

    November seit 5530 Tagen

    Letzter Regen: 14. Mai 2021, 23:09 Uhr