• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Dienstag, 2. März 2021
    02032021

    Heute war ich in einem Parkhaus eingesperrt. Naja, eigentlich nicht, das Parkhaus ist ganz offen gestaltet, ich hätte jederzeit rausgehen können. Aber das Auto konnte nicht raus, weil die Schranke nicht hochging, kein Auto konnte raus und drei Menschen waren anwesend fanden das blöd. Ich hätte das Auto zurücklassen können, aber das wollte ich auch nicht, weil ich hohe Schuhe anhatte und der Heimweg 15 km betrug. Und hohe Schuhe, weil ich bei der Friseurin war. Das hängt alles zusammen, natürlich, denn ich bin der festen Überzeugung dass man in einen Frisiersalon so gekleidet gehen muss, dass die erhoffte zukünftige Frisur zur Kleidung passt. Um es den Friseur:innen einfacher zu machen und weniger erklären zu müssen - ich ziehe es ja sowieso vor, gar nichts zu erklären und deshalb ist es umso wichtiger, dass ich durch Äußeres abseits der Haare und durch Habitus darstelle, wie die Frisur bitte aussehen soll. Wenn es schon Schubladen gibt, kann man sich ihrer ja auch bedienen. Ich trug also hohe Schuhe, genau: hohe Stiefel mit Absatz, ein schwarzes Kleid und eine flaschengrün karierte Strumpfhose aus meinem 300-Strumpfhosen-Fundus. Achja, eine Jacke hatte ich sowieso auch nicht.

    Dann ging im Parkhaus die Schranke nicht hoch, die zwei anwesenden Herren, auf die dieses Problem auch zutraf, entschieden, die Schranke manuell zu öffnen, die Schranke bewegte sich nur ganz wenig und machte dann laute Alarmtöne und ich sagte "Ganz hervorragend, dann kommt jetzt gleich ja jemand und regelt das."

    So war es dann aber nicht, es kam trotz Alarm einfach niemand, das war sehr enttäuschend. Das Parkhaus gehört zu einer Klinik, die wollte ich dann betreten, um an einem Empfang oder so die Situation zu schildern, man durfte die Klinik aber nicht ohne Coronatest betreten, sagte der Security-Mensch, der mich am Eingang aufhielt. Zuständig für das Parkhaus und/oder die Schranke war er aber nicht, darüber wüsste er nichts und in die Klinik hineingehen und fragen, ob es eine Art Facility Manager:in oder Parkhauswächter:in oder Security mit Zuständigkeitsbereich Parkhaus gibt konnte oder wollte er auch nicht.

    Die Besitzer der mitgefangenen Fahrzeuge hatten in in der Zeit ein paar andere umliegende Läden abgeklappert aber die wussten alle auch nichts. Also sagte ich zu einem der Herren "Rufen Sie doch bitte die Polizei" (ich hatte selbst keine Lust) und er tat das, die Polizei kam, öffnete die Schranke mit Gewalt, sie knackte komisch, dann wurden wir aber durchgewunken und ich gehe mal davon aus, die Polizei hat im Nachgang dann in Ruhe alles geregelt. Ist mir ehrlich gesagt sonst aber auch egal, Hauptsache das Parkhaus funktioniert in 3 Wochen wieder, da hat M nämlich dann ihren Frisiertermin.

    November seit 5527 Tagen

    Letzter Regen: 11. Mai 2021, 23:16 Uhr