• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 4. März 2019

    Ich habe ein neues Hobby, nämlich: Möbel zusammenbauen. Dabei ist es sehr schade, dass ich ja eigentlich gar nichts mehr kaufen will, sonst wäre hier bald grundrenoviert. Immerhin brauchte Mademoiselle aber ein paar neue Möbel (Bett, Schreibtisch, Schreibtischstuhl,, Nachttisch). Den Schreibtisch hat sie unverschämterweise selbst aufgebaut, während ich im Büro war. Dafür habe ich vorhin mit einer Freundin das Bett aufgebaut, während sie noch bei Freunden war.

    Es war alles ganz wunderbar, wir haben uns kein einziges Mal angeschrien, sind nach Absprache an einer Stelle von der Aufbauanleitung abgewichen, weil wir eine bessere Idee hatten, haben an einer anderen Stelle durch clever Einfälle trotz Materialfehlers weiterbauen können und nach 1,5 Stunden (Biertrinken mitgerechnet) war das Bett fertig und die Katzen liegen schon drauf (das Kind ist immer noch unterweg).

     
    Möbel zusammenbauen macht Spaß. Aber alte Möbel neu machen macht noch mehr Spaß! Man kann damit sogar gut Geld nebenbei verdienen, wenn man es geschickt anstellt. Sind ja dann schließlich alles Einzelstücke. :P
    Vielleicht wäre die "Mademoiselle" auch mit einem neuen Anstrich der Möbel zufrieden gewesen?

    Liebste Grüße an die Hobbymöbelbauerin!
    Lanika
     
    Mademoiselle hatte ein Hochbett und wollte nun ein normal hohes. Das hätte man sicherlich zurechtsägen können, aber ich bin den einfacheren Weg gegangen, habe das alte Bett verschenkt und ein neues gekauft.

    Kommentar beantworten

    November seit 4774 Tagen

    Letzter Regen: 19. April 2019, 23:40 Uhr