• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 1. April 2019

    Die Wochen hat schon angefangen, bevor ich bereit war, das liegt alles an der einen gestohlenen Stunde!!

    Also was soll passieren diese Woche?

    Heute war schon Montag, heute war Büro, dann kam der Küchenmann, weil ich nämlich das Leuchtmittel in der Küchenlampe zwar austauschen konnte, aber das Licht dennoch nicht geht. Und am Wochenende ergab sich dann auch noch ein rückwärts tropfender Wasserhahn (nicht interessant genug, um das näher zu erklären, bitte einfach hinnehmen). Der Küchenmann hatte irritierenderweise keinerlei Werkzeug dabei, ich glaube, das lag daran, dass er vermutete, ich könnte halt einfach keine Neonröhre in ihre Fassung drehen. Der weiß halt nicht, was ich alles wegen Youtube weiß. Am Ende hat er sich meinen halben Werkzeugkasten geborgt, einen Küchenschrank halb abmontiert und dann die Lampe mitgenommen und ein Foto vom Wasserhahn gemacht und irgendwas gemurmelt wie "Montags bin ich immer in Owwebach, alles wird gudd". Was das genau bedeutet, weiß ich nicht, aber vielleicht wissen wir nächsten Montag mehr. Danach war ich im Theater.

    Morgen, Dienstag, gehe ich nur kurz ins Büro, weil irgendwann gegen 14:30 (genaue Zeit noch recherchieren!) ein Arzttermin für's Kind ansteht - später arbeite ich dann aber von zu Hause nochmal, einer der üblichen länglichen Conference Calls, dazwischen (oder evtl. dabei??) plane ich, das Bad gründlich zu putzen, die Putzfrau ist nun seit zwei Wochen im Urlaub und so langsam reicht "wischen nach Benutzung " nicht mehr aus. Abendessen: Spinat mit Kartoffelpürree und Fischstäbchen.

    Mittwoch gehe ich zum Friseur, es ist echt ein Jammer mit den Haaren, ständig wachsen sie und ständig muss man die Friseure ermuntern, mehr abzuschneiden. Arbeiten gehe ich Mittwoch natürlich auch, ich weiß aber noch nicht so genau, wann, kommt halt auch darauf an, wie lange ich wieder am Friseur herumcoachen muss, bis er endlich genug abschneidet. Abendessen: Spaghetti Napoli und/oder Bolognese (je nach Anwesenheit von M.)

    Donnerstag langer Bürotag und Verabredung mit dem Nachfolger vom Oberchef, abends keine Pläne. Eigentlich war ich am Donnerstag mit Frau Fragmente zu einer beruflichen Veranstaltung verabredet, inklusive - wenn ich es richtig verstanden habe - Abendessen mit Loddar. Aber Frau Fragmente ist leider krank. Statt dessen als Abendessen: Bunter Salat, Backcamembert, Baguette

    Freitag alles normal, keine Termine mitten am Tag, dafür abends Chor-Generalprobe, Essen dementsprechend irgendwas sehr schnelles, vielleicht Reste oder Nudeln mit Pesto oder so. Nach dem Chor auch unbedingt Koch- und Einkaufsplan für die nächste Woche machen.

    Samstag möglicherweise M zum Training fahren, Wocheneinkauf machen, abends Konzert mit dem Chor. Zwischendrin wird man die ganze Wohnung staubsaugen müssen, vielleihct auch etwas Staub wischen und diverse Maschinen Wäsche waschen. Und ein Paket muss unbedingt in die Packstation. Essen: Rote-Bete-Salat mit Kartoffelwedges und Fisch

    Sonntag: auf jeden Fall ausschlafen, später Gesangsstunde, noch später Kaffeeklatsch mit Freunden. Muss mir noch einen Kuchen überlegen oder besser gesagt zwei. Abendessen: Nudelsuppe mit Gemüse und Grießklößchen (oder sowas in der Art).

    Ich denke, sind ausreichend viele Pläne. Zwischendurch möchte ich möglichst viel schlafen und Bücher lesen und vielleicht schon einmal recherchieren, welche Pflanzen ich für den Balkon kaufe (auf jeden Fall nichts, das für Katzen giftig ist!). Außerdem habe ich immer noch nicht die Farbeimer weggebracht, dafür aber die Hälfte der aussortierten Gläser (die zweite steht noch an), dann ist mir aufgefallen, dass noch eine Weihnachtskeksdose im Schlafzimmer steht und, hüstelhüstel, zwei Adventskalender auf dem Klavier und die Steuererklärung, ja, das wäre schon auch schön. Und Rechnungen einreichen, unbedingt Rechnungen einreichen. Mal sehen.

    November seit 4774 Tagen

    Letzter Regen: 19. April 2019, 23:40 Uhr