• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 28. Januar 2019

    Die M isst kein Fleisch, Herr N isst sehr gern Fleisch, mag dafür kein Obst im Essen, ich mag sehr gern Obst im Essen, der M ist es egal dafür mag sie keine Pilze, ich liebe Pilze, dem Herrn N sind Pilze egal, mir ist Fleisch egal aber ich verabscheue Staudensellerie. Ansonsten könnte ich auch jeden Tag Nudeln mit Tomatensoße essen, das mögen aber wiederum der Herr N und die M nur ab und zu, nicht täglich. Ich würde auch einfach einen Brokkoli oder einen Blumenkohl kochen und pur aufessen oder einen Kopf Salat einfach so roh beim Fernsehen (außer, dass ich ja nicht fernsehe, aber das soll hier keine Rolle spielen "fernsehen" ist als generische Handlung der abendlichen Entspannung zu verstehen), das macht mir nichts aus, aber auch damit komme ich in der Familie nicht gut an. Man kann festhalten: alle sind kompliziert außer mir.

    Es reguliert sich also auf einen kleinsten gemeinsamen Nenner und der ist mir jetzt leider langweilig geworden, so habe ich erst die Käptn Kook-App installiert aber nach zwei Monaten Essen auf Basis von Linsen, Kokosmilch, Süßkartoffeln und Zucchini ist es dann auch mal gut damit. Heute haben wir deshalb Kochbücher gewälzt. Ich habe erstaunlich viele Kochbücher (und werde mindestens 80% aus dem Haushalt entfernen!), darunter sogar auch ganz vegetarische Kochbücher und solche, die auf Biokisten zugeschnitten sind. Herr N und die M haben nun vorhin Post-its an alles geklebt, das ihnen gemeinsam lecker erscheint und das wird nun einfach der Reihe nach gekocht.

    Ich bin sehr gespannt.

     
    Das klingt mach einem guten Plan! Mal sehen, ob ich den mit Abwandlungen umsetzen kann... ich habe hier gleich drei komplizierte Esser, von denen eine nur isst, was sie schon kennt und Experimenten gegenüber abgeneigt ist.
    Danke für die Idee!
     
    Großartig
    Nehme ich mir schon lange vor, aus den ganzen Kochbüchern mal wirklich nur die Rezepte raussuchen, die vielversprechend klingen, testen. Dann am besten kopieren, in eigenen Rezepteordner heften, Kochbuch dann irgendwann entsorgen. Denn so grundlegend wird der Geschmack sich vermutlich nicht mehr verändern ... und soo viele Sachen versage ich mir nun auch nicht, weil sei außer mir keiner mag.
     
    Bisher aber noch völlig erfolglos, jemand müsste eine Kochreihenfolge festlegen und eine Einkaufsliste schreiben und einkaufen.
     
    Jemand... ;-)
     
    Ja jemand halt! ;-)

    Kommentar beantworten

     
    Jemand :-)
    ... morgen dann: 3. Kochbuch, 2. markiertes Rezept?
    Was ist es? Vielleicht kann ich es auch kochen 😉.
    Dann schreibe ich gerne die Einkaufsliste für uns beide, nur für alle einkaufen ist zu weit weg, leider...
    Viel Erfolg, Sandra
     
    Momentan scheitert es an der Zeit zum Einkaufen. Ich wollte das alles Montag einkaufen, da hatten wir es aber noch nicht geschafft, die Bücher durchzuschauen. Seit Montag hatte ich keine Zeit mehr, einzukaufen und es sieht morgen auch nicht so recht danach aus. Was nicht schlimm ist, heute ist die Gemüsekiste gekommen, aber es gibt jetzt eben was in der Gemüsekiste ist auf bewährte Art zubereitet und die Neuigkeiten müssen warten (im Idealfall, bis ich das nächste Mal mit dem Auto unterwegs bin, denn wenn ich irgendwas hasse, ist es, Sachen zu schleppen, am zweitmeisten hasse ich aber Autofahren - weshalb ich eben am Liebsten nur montags einkaufe, weil ich dann sowieso gezwungenermaßen mit dem Auto unterwegs bin).

    Kommentar beantworten

    November seit 4841 Tagen

    Letzter Regen: 24. Juni 2019, 23:09 Uhr