• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 9. Juli 2017

    Heute morgen war ich Brötchen holen. Ja, das ist eine Meldung wert, immerhin bin ich jetzt einige Wochen nur zu Fuß irgendwohin gegangen, wenn es sich nicht vermeiden ließ. Zum Bus, zum Buffet, solche Dinge. Brötchen holen gehen können auch der Herr N oder Mademoiselle, aber ich hatte Lust dazu und fühlte mich auch bereit.

    Dabei ist mir etwas aufgefallen. Bein.v2 hat nun das Stadium der Genesung erreicht, in dem zwar bei weitem nicht alles OK ist, aber auch für Fremde auf der Straße nicht mehr ganz offensichtlich eine Verletzung vorliegt. Die Krücken sind weg und das Gehen funktioniert etwas unrund, aber nicht ganz auffällig unrund und etwas langsam, aber nicht ganz auffällig langsam und etwas mühsam, aber nicht auffällig mühsam. Der gesamte Mitleidsfaktor fällt also weg, all die schönen Hilfsangebote auch und damit Entgegenkommende ausweichen erfordert es jetzt wieder Körperhaltung.

    Sehr anstrengend. Ich weiß jetzt, warum so viele Menschen ihre Orthese (entgegen der gängigen ärztlichen Anordnung) über der Hose tragen statt darunter. Diese Filous.

    November seit 4138 Tagen

    Letzter Regen: 22. Juli 2017, 23:24 Uhr