• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Sonntag, 28. Juni 2020

    Dieser Tag war um Ausruhen da, zum Runterkommen und zum Heilen der kleinen körperlichen und seelischen Blessuren. Die Gelassenheit ist doch einfach sehr fragil im Moment, schon kleine unerwartete Stöße bringen mich sehr aus dem Gleichgewicht. Genau gesagt ist die absolute Zuversicht eine Show, aber warum auch nicht, es war schon immer ein guter Plan, das Gewünschte und Erhoffte zu spielen, bis es dann irgendwann eintritt. Besser eine gute, unterhaltsame Show als ödes Gejammer.

     
    Letzten Mittwoch fand ich ihren letzten Satz auch super, bei diesem gefällt mir das Verstellen nicht, das es benötigt, um ihn in die Tat umzusezten - obwohl ich definitiv etwas gegen Jammerlappen habe. Aber noch mehr habe ich gegen Menschen, die mir etwas vorspielen.
     
    Das letzten Mittwoch war doch ein komplett anderer Satz in einem anderen Zusammenhang, wieso sollten Sie beide gut finden?
     
    Ich finde es übrigens eine sehr kluge Idee, sich zu verstellen und sich für eine gute Show zu entscheiden statt sich jammerig in seinem Elend zu suhlen, weil man sich mit dieser Methode tatsächlich an seinem eigenen Zopf aus dem Elend ziehen kann. Funktioniert und wird auch ausdrücklich von Medizinern/Psychologen empfohlen. Wenn man zB regelmäßig den Mund einfach nur mechanisch zu einem Lächeln verzieht, hebt das schon nachweislich die Laune.
    Außerdem gibt es so etwas wie "Spiegelneuronen" und schon deshalb ist es sinnvoll, anderen eine gute Show vorzuspielen, so dass die positiv reagieren, was einem selber wiederum hilft, dann auch "in echt" gute Laune zu haben, weil man dann ja wiederum die anderen spiegeln kann. Es ist also insgesamt ein sich selber verstärkender positiver Kreislauf und ich kann darin von A-Z nur positive Effekte sehen.
     
    Ja, ich ja eben auch.

    Kommentar beantworten

    November seit 5302 Tagen

    Letzter Regen: 07. September 2020, 22:30 Uhr