• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Donnerstag, 22. September 2022
    Verkehrsmitteldilemma

    Heute hätte ich die Goldschatulle, also das Auto, abholen können aber nur bis 18 Uhr und da ich bis 18:15 Uhr in der falschen Stadt in einem Call festhing, ging das dann eben nicht. Naja. Ich hätte es mit dem Zweitschlüssel dort vom Hof fahren können und morgen früh zum bezahlen auftauchen, diesen Vorschlag wollte ich um 17:58 Uhr am Telefon unterbreiten aber da hob keiner mehr ab und eigenmächtig wollte ich es nicht tun, weil ich niemanden nervös machen will denn, wie gesagt: Goldschatulle.

    Also wird das alles irgendwie morgen stattfinden. Wobei das höchst kompliziert ist, ich habe nämlich auch das Fahrrad am Büro stehen, weil ich heute mit dem Rad dort hingefahren bin aber nicht mehr zurück, auch wieder aus einer Vielzahl komplexer logistischer Überlegungen, die aber eher die nahe Zukunft im Fokus hatten als den nächsten Tag.

    Nun steht also das Rad am Büro, das Auto auf dem Werkstatthof und morgen soll irgendwie beides bei mir zu Hause im Hinterhof landen, zwischendrin muss ich aber zum Büro hin und vom Büro aus auch noch weiter woanders hin, wo man nicht parken kann (also ich jedenfalls nicht, ich kann ja nur parken, wenn entweder viel Platz ist oder ich sehr schlecht gelaunt bin, beides ist für den Termin nicht zu erwarten) und was zu Fuß zu weit weg und mit ÖPNV nervig ist, also will ich da mit dem Rad hinfahren und ich könnte dann mit dem Rad gleich weiter nach Hause nach dem Termin, das wäre elegant, es wäre aber auch wieder deutlich nach 18 Uhr, so dass ich das Auto morgens abholen muss.

    Aber was mache ich dann morgens mit dem Fahrzeug? Ich könnte es mit ins Büro nehmen, ja, aber dann würde es da übers Wochenende stehen, das wäre für mich okay aber für M nicht, ich kann M aber nicht die Karte zur Tiefgarage geben weil das die Eintrittskarte zum Büro ist und das ist natürlich alles verboten. Ich könnte mit dem Rad zu dem Abendtermin hinfahren und auch wieder zurück zum Büro und das Rad dann da stehen lassen und mit dem Auto zurück, dann steht aber das Rad das Wochenende über am Büro und das stört zwar M nicht, aber sehr wahrscheinlich mich. Es ist wirklich unglaublich, welchen anstrengenden Überlegungen das Leben mich immer wieder unterwirft!

    Vermutlich ist dieses Dilemma nur lösbar, wenn ich morgens sehr früh zur Autowerkstatt fahre (Bus oder Taxi), dann das Auto nach Hause fahre, dann zur S-Bahn gehe, damit ins Büro fahre, dort mit dem Rad zum Termin und vom Termin auch wieder zurück. Dann wären abends alle Verkehrsmittel (also alle, für die ich zuständig bin) da, wo sie hingehören, der Weg zu diesem Ziel wirkt auch mich aber nur wenig elegant.

    Ich werde das aber erstmal so einplanen. Vermutlich ist morgen sowieso wieder alles anders.

    November seit 6034 Tagen

    Letzter Regen: 25. September 2022, 21:48 Uhr