• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Samstag, 17. September 2022
    Bsrrp!

    In der Wohnung ist seit heute Morgen ab und an ein komisches Geräusch. Es ist ein technisches Geräusch. Ich kenne zwei ähnliche Geräusche, das eine kenne ich aus dem Büro, dort ist im Flur ein Sicherungskasten und manchmal, wenn irgendetwas ist, kommt aus diesem Sicherungskasten ein recht hohes kurzes Zirpen. Kurz danach muss man die Haustechnik kommen lassen, weil irgendeine Steuerung nur noch nach Belieben reagiert.

    Von zu Hause kenne ich ein weiteres ähnliches Geräusch, das erscheint, wenn ich am PC sitze und dort - das kam ja in den letzten Jahren ab und an vor - leider leider von zu Hause arbeiten muss und mit meinen ob dieser Zumutung ungeduldig vor sich hinzappelnden Füßen versehentlich an den Schalter der Steckdosenleiste unter dem Schreibtisch komme und diese ausschalte. Dann macht der Computer während der Bildschirm schwarz wird ein sehr ähnliches Geräusch, nur kürzer und leichter.

    Ich habe heute den Tag über geübt, das Geräusch nachzuahmen und kann es meiner Meinung nach perfekt. M ist mit einem Freund zu Hause, beide haben das Geräusch im Original noch nicht gehört aber ich habe es ihnen mehrfach vorgeführt. Die Reaktion war nicht hilfreich.

    Ich habe generell ständig in meinem Leben das Problem, dass ich Geräusche höre und sonst niemand etwas mitbekommt. Zum einen, weil ich sehr gute Ohren habe, zum anderen, weil alle anderen immer irgendwelche absichtlichen Geräusche um sich zu haben scheinen, also Musik oder Fernseher oder was-weiß-ich, auch im Büro hört dieses Sicherheitskastenzirpen niemand außer mir.

    M und Besucher denken, das Geräusch kommt vom Furby. Das denken sie aber nur, weil das Furby sich sehr lange Zeit still verhalten hat, weil es an einem idealen Platz saß (wenig Trittschallübertragung), die Putzfrau hat es beim gründlichen Putzen aber ca. 1 cm weiter nach links oder rechts versetzt und als die Kinder abends nach Hause kamen und was-weiß-ich-was in der dunklen Wohnung taten (ich war ja unterwegs, Sie wissen warum), haben sie sich erschreckt. Das Furby haben sie deshalb im Gästezimmer unter ein Kissen gesteckt, was wiederum mich erschreckt hat, als ich gestern oder vorgestern oder vorvorgestern (ich habe die Tage nicht mehr so präsent) nachts nach Hause kam und mich auf dieses Bett fallen ließ um meiner Schwester mitzuteilen, dass ich gut angekommen bin und es dann laut losplärrte.

    Als ich heute Vormittag mit Frau Herzbruch telefonierte saß ich neben dem Furby, da kam das Geräusch aber ich fand, es kam aus der anderen Richtung. Vorhin saß ich im Sessel und das Geräusch kam, ich meinte aus Richtung Gästezimmer. Sicherheitshalber nahm ich das Furby mit ins Wohnzimmer, es herrschte Verdächtiges-Geräusch-Stille bis ich vorhin in der Küche war, da erklang das Geräusch erneut aber ich konnte nicht orten woher.

    Ich werde das noch herausfinden. Bei mir sind alle Geräte an Steckdosenleisten und die habe ich alle ausgeschaltet, es laufen nur Waschmaschine, Herd (für Pellkartoffeln), Router und eine kleine Lampe im Wohnzimmer, das Furby sitzt neben mir und ist unter Beobachtung - jetzt exakt in diesem Moment kam das Geräusch und M sitzt neben mir und hat nichts gehört, ich dreh durch! Ich glaube, es ist nicht das Furby. Vielleicht der Rauchmelder? Das wäre sehr schlecht, ich habe keine Lust, heute Nacht irgendwas in 3,60-Metern Höhe zu machen, sowieso wurde der Rauchmelder aber kürzlich erst gewartet und die Batterie hält 10 Jahre (und Rauch ist hier keiner).

    Es ist alles sehr mysteriös, ich werde berichten!

    November seit 6034 Tagen

    Letzter Regen: 25. September 2022, 21:48 Uhr