• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 12. September 2022
    mittwöchlich

    Wieso ist Montag, mir ist eigentlich sehr mittwöchlich heute. Ich schlief zu spät ein, dann schlief ich zu lang, dann verfuhr ich mich mit dem Rad auf dem Weg zur Arbeit. Ehrlich. Das liegt daran, dass in den letzten zwei Jahren zwischen meiner Wohnung und dem Main diverse Fahrradstraßen eingerichtet wurden, ich habe nun also ganz neue (kürzere, bessere) Fahrmöglichkeiten und die haben mich so abgelenkt, dass ich mich verirrt habe, immerhin fand ich so einen Kiosk für meine Hermes-Rücksendung aber konnte mir keine Blumen für's Büro mehr kaufen. Vielleicht morgen, auf dem Hinweg, da fahre ich nämlich Bahn denn: ich habe das Rad am Büro vergessen. Ich hatte halt zwei Jahre keins, dann war Pandemie, dann war ich im Urlaub und dann hatte ich Corona, da kann man schonmal vergessen, mit dem Rad da zu sein, ich habe auch das Auto schonmal im Büro (in der Tiefgarage) vergessen, ist ja auch egal, ich fahre halt morgen mit der Bahn hin und mit dem Rad zurück und auf dem Hinweg kaufe ich Blumen. Das muss ich mir jetzt nur noch 10 Stunden lang merken.

    Mein Projekt, weniger Lebensmittel wegzuwerfen, schreitet gut voran. Ich habe heute morgen in den Kühlschrank geschaut, zwei verdächtige Pflaumen entdeckt und einfach sofort aufgegessen. Als ich abends Brot gekauft habe, habe ich es sofort in Scheiben schneiden lassen und eingefroren. Dafür passt jetzt wirklich nichts mehr in den Eisschrank, das muss ich mir merken, es muss nun erst gegessen werden, bevor wieder eingekauft wird, das ist aber ja auch okay, ich esse viel lieber als einzukaufen.

    Einen Mantel habe ich heute allerdings gekauft. Frau Herzbruch ist schuld, sie schrieb mir, um sich selbst abzulenken, lenkte aber dann mich ab weil ich gerade ein kleines Nachmittagstief hatte und keine Süßigkeiten, um das auszugleichen, da traf mich ihre Nachricht mit Bild von einem Mantel mit Hahnentrittmuster, in dem sie mich sah, also eigentlich sich, aber sie wollte keinen kaufen, also sah sie mich darin, ich sah mich darin auch, aber sah auch, dass der Mantel für mich zu kurze Ärmel hat. Das Modell, das ihn trug, hatte Arme bis etwa Beginn der Oberschenkel und die Ärmel gingen bis zu den Handgelenken, meine Arme gehen tendenzielle orangutanhaft bis zu den Kniekehlen, also nicht ganz aber schon eher als nur bis zur Hüfte, ich brauche lange Ärmel. Gleich im selben Fenster wie der schicke Hahnentrittmantel wurde mir aber ein fragwürdiger textmarkerblauer Kunstfellmantel empfohlen, Oversize, Ärmel definitiv lang. Den habe ich jetzt bestellt. Ich fahre ja jetzt immer Rad, also wenn ich daran denke, da muss ich einen kuschligen Mantel haben und gut sichtbar sein, so ein dezenter Business-Wollmantel in schwarz taugt da nicht.

    Eigentlich wollte ich ja heute über was aus der täglichen unverbindlichen Blogcontentvorschlagliste schreiben aber ups, da sind gar keine aktuellen Vorschläge mehr drin. Schade. Nächstes Jahr fange ich die wieder von vorne an, also ab 23. April.

    November seit 6034 Tagen

    Letzter Regen: 25. September 2022, 21:48 Uhr