• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Donnerstag, 11. April 2019

    Ich habe diese Woche zweimal den (mühsam erstellen) Wochenkochplan verloren.

    Beim ersten Mal hatte ich ihn getippt und offenbar nicht gespeichert - was an sich schon mysteriös ist, da, wo ich tippe, speichert sich nämlich normalerweise unmittelbar von selbst und zwar in der Cloud. Ich kann es mir nur so erklären, dass ich es von Programm A (vermutlich GoogelDocs) in Programm B (vermutlich gmail) cutpasten wollte und nach dem cut dann statt paste irgendwas anderes gemacht habe, Freitagabend.

    Aufgefallen ist es mir am Montag, als ich nämlich nicht wusste, was es zu Essen geben soll. Genervt machte ich auf dem Supermarktparkplatz einen neuen Plan - an den alten konnte ich mich nämlich auch überhaupt gar nicht mehr erinnern, außer dass ich schon am Samstag viele Möhren gekauft hatte und nicht mehr wusste, wofür. Den neuen Kochplan schrieb ich auf einen Zettel, den Zettel für die Telefonkonferenz, die ich wenig später (auch auf dem Parkplatz) hatte und bei der ich mich sehr ärgerte, so dass ich den Zettel zusammenknüllte und wegwarf.

    Dementsprechend gab es die letzten Tage einmal was, an das ich mich noch erinnern konnte, einmal irgendwie gar nix und einmal Essen vom Thai bis ich mich heute an die Karottensuppe erinnerte, die ich machen wollte, mit Ingwer, Kartoffeln und Erdnüssen, alles eingekauft. Schnell zubereitet, Herr N und M fanden sie super und aßen alles auf, mir hat sie nicht geschmeckt, für mich gab es Butterbrot.

    November seit 4774 Tagen

    Letzter Regen: 19. April 2019, 23:40 Uhr