• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Mittwoch, 23. August 2017
    Postfiliale

    Lange Schlange morgens um Punkt 9, endlich am Schalter.

    Frau N: Ich möchte bitte Briefmarken zu 90 Cent.

    Postfrau: Wie viele denn?

    Nächster Wartender (etwas verlebter mittelalter Herr): *rückt extrem dicht auf*

    Frau N: Kommen Sie, kommen Sie *rückt zur Seite* wir machen das gemeinam. Hier, kommen Sie!

    Nächster Wartender: *stellt sich neben Frau N. an den Schalter.*

    Frau N (etwas aus dem Konzept): Wie bitte?

    Postfrau: Wie viele Briefmarken?

    Frau N: Das kommt drauf an, wie die aussehen. Haben Sie denn schöne?

    Nächster Wartender: *seufzt*

    Postfrau: *seufzt*

    Postfrau: Ich habe Autos.

    Nächster Wartender: Wat soll denn an Autos schön sein?

    Frau N: Weiß ich auch nicht. Keinesfalls Autos bitte.

    Postfrau: Sie haben die ja noch gar nicht gesehen.

    Frau N: Doch, ich kenne die Autos, die hatte ich schon. Die sind hässlich.

    Postfrau: Andere Kunden finden die Autos sehr schön!

    Nächster Wartender: Wir nicht. Wat hammse noch?

    Postfrau: Die Moselschleife!

    Nächster Wartender: Die find ich gut!

    Frau N: Ich nicht, die ist nur schön, wenn man die zusammen verschickt, ansonsten hat man immer so eine halbe Schleife, das ist fast noch hässlicher als die Autos. Wenn Sie die Moselschleife in 45ern haben geht es, aber ich kleb ja keine 1,80 auf eine Postkarte!

    Postfrau: *seufzt*

    Nächster Wartender: Frauen!

    Frau N: Was haben Sie denn da, das sieht schön aus!

    Postfrau: Wo?

    Frau N: Das blaue da! Blau mag ich.

    Postfrau: Ich hab noch Blumen, hier auf der Rolle.

    Frau N: Die kenn ich auch schon, die sind doch zum anlecken, ich will nix anlecken.

    Nächster Wartender: Ich sag jetzt nix!

    Frau N: (will schimpfen, muss lachen) Das Blaue bitte!

    Postfrau: Das hier? *hält Briefmarken hoch*

    Nächster Wartender: Was ist das?

    Postfrau: Ich hab keine Ahnung, kann ich nicht erkennen.

    Frau N: Ist doch auch egal, mir gefällt das. Was steht denn drauf?

    Postfrau: Ist zu klein gedruckt, kann ich nicht lesen.

    Nächster Wartender: Ich auch nicht.

    Frau N: Egal, davon 30.

    Postfrau: 30‼

    Wartender: 30‼

    Frau N: Ja, und ganz viele Luftpostaufklerberdingser.

    Postfrau: Auch 30?

    Frau N: Gerne mehr. So viele, wie Sie mir geben wollen.

    Nächster Wartender: Geben Sie, geben Sie!

    Frau N: Genau, geben Sie!

    Postfrau: *gibt eine ganze Rolle*

    Frau N: Danke!

    Nächster Wartender: Sehr großzügig!

    Frau N: So, dann hab ich alles, jetzt sind Sie dran. Soll ich noch bleiben?

    Postfrau: *rollt fast heimlich mit den Augen*

    Nächster Wartender: Für immer sollen Sie bei mir bleiben!

    Frau N: Nee, dann machen wir lieber kurz und schmerzlos. Tschüss!

     
    Ich will Sie ja nicht Ihres Blogfutters berauben, aber man kann Briefmarken auch ganz einfach online bestellen (kommen dann, tada, mit der Post).

    https://philatelie.deutschepost.de/Briefmarken/klassische-Briefmarken/

    Da sieht man dann auch "das Blaue" gut:
    https://philatelie.deutschepost.de/Briefmarken/klassische-Briefmarken/weitere-Wertstufen/25-Jahre-Deutsch-Polnisches-Jugendwerk-Gemeinschaftsmarke-Polen.html

    Ich finde ja die hier richtig klasse umgesetzt: https://philatelie.deutschepost.de/Briefmarken/klassische-Briefmarken/weitere-Wertstufen/300-Geburtstag-Christoph-Willibald-Gluck.html

    (Wenn man durch Glucks Opernbrille schaut, fällt das Schnörkelige weg.)
     
    Wenn ich mal eh schlechte Laune habe, werde ich aufschreiben, wie "einfach" man Briefmarken online bestellen kann.

    (Spoiler: über die Philatelie geht es tatsächlich etwas einfacher als über die eFiliale, aber wenn man die Luftpostaufkleber haben möchte scheitert es dann schon.)
     
    Ich glaube, früher war das mal richtig schlimm, mit Konto anlegen, dann erstmal mit Mindestbetrag auffüllen und erst dann konnte man Briefmarken kaufen. Aber ich habe gerade aus Neugier den Kaufprozess bis zum letzten Schritt durchgeführt (dann aber abgebrochen, weil ich gerade keine Breifmarken brauche) und fand das alles sehr einfach, sofern man sich mit den Bezahlmethoden Paypal, Sofort Überweisung, Giropay oder Kreditkartenzahlung anfreunden kann. Man hat dann halt so ein lustiges POSTPAY-Konto angelegt, aber irgendwas ist ja immer.

    Die Post bietet übrigens auch die Möglichkeit, die Luftpostaufkleber herunterzuladen und auszudrucken. Wenn Sie Etiketten zum Ausdrucken verwenden, haben Sie exakt das, was Sie auch am Schalter bekommen.
     
    @kleinewolke
    Wissen Sie, wofür genau die Buchstaben auf der Blauen (ÄA) stehen? Mir erschließt sich das nicht ganz.
    Für Österreich wirds ja nicht stehen, zumal die Farben falsch sind und es um Polen geht ; )
     
     
    Das Blaue ist übrigens nicht mein "das Blaue". Meins ist eine Talsperre, hab vergessen welche. Möhnetalsperre vielleicht. Kann ich online nicht finden. Jedenfalls sind die, die Sie verlinkt haben, ja zum lecken. Ich hab doch extra nicht lecken gesagt!
     
    Und die Story mit dem Ä und Ą ist doch total konstruiert, das überzeugt mich nicht. ;-)
     
    Die blaue Marke zum Lecken ist eh schon älter, die kam voriges Jahr schon heraus und es gibt sie in den Filialen auch nicht mehr zu kaufen.

    Ich nehme möglichst immer die zum Lecken, da gibt es mehr Auswahl. Leider habe ich weder die Marke mit Kater Mikesch noch die mit Urmel oder dem kleinen König Kalle Wirsch erwischt, die es diesen Monat gab. Allerdings kosteten die auch Zuschläge. Nächstes Jahr gibt es eine mit den Peanuts. Und mit Karl Marx.

    Anfang November gibt es wieder bessere 90er Marken: Reinhardswald. Wobei ich nicht weiß, ob die nun nass- oder selbstklebend sein werden. Aber Sie können ja auch zwei der selbstklebenden 45er-Marken mit der Sächsischen Schweiz verwenden, darüber freut sich Mesale Tolu sicherlich auch.
     
    @novemberregen
    Mich auch nicht, deswegen wollte ichs noch mal genauer wissen. (Zumal es die Sprachgruppe beträfe und nicht nur eine Nation.)
    Allerdings erkenn ich erst an Ihrer Schreibweise, daß wohl das A noch eine Besonderheit hat (dachte an künstlerische Freiheit : ) ).

    @hutbuerger
    Danke. Hatte ich bereits bei andren Link ähnlich gelesen : ) aber ist nur die Buchstabensachen etwas geklärt. Leider noch net ganz s.o.

    Kommentar beantworten

     
    Manchmal hab ich den Eindruck, Ihr Leben ist eine Comedyserie. Eine von den guten.

    Jedenfalls freue ich mich immer, wenn ich beim Öffnen des Blogs Ihr Dialoglayout entdecke (die Leerzeile zwischen den Dialogbeiträgen). Ich weiß dann: Jetzt muss ich gleich schmunzeln. Wie machen Sie das eigentlich? Wie merken Sie sich das alles? Schneiden Sie heimlich mit? Schreiben Sie das hinterher sofort auf?

    Und: Was hätten Sie den getan, wenn die letzte Antwort des "Nächsten Wartenden" gewesen wäre, "Jetzt, wo wir uns gerade eingegrooved haben, könnten Sie auch bleiben." oder "Ja bitte, ich bin über 50 und kann jede Hilfe gebrauchen"? Wären Sie wirklich dageblieben?
     
    "Jedenfalls freue ich mich immer, wenn ich beim Öffnen des Blogs Ihr Dialoglayout entdecke."

    Dieses Gefühl teile ich mit Ihnen! :)

    ***
     
    Für die nächste Transaktion wäre ich noch dageblieben, darüber hinaus nicht. Vermute ich. Ich entscheide sowas spontan.

    Ich schneide das natürlich nicht heimlich mit. Ich habe ein ganz gutes Gedächtnis für das, was gesprochen wird. Das ist wie bei Liedern, ich höre das und dann ist es im Kopf - der Rhythmus des Gesprächs, die Meldodie, einzelne Sätze, manche Wörter. Natürlich nicht zu 100% wortgetreu und poliert ist es natürlich auch, ich schreibe ja nicht alle "ähs" und "ähms" auf.
     
    @hutbuerger:

    "sofern man sich mit den Bezahlmethoden Paypal, Sofort Überweisung, Giropay oder Kreditkartenzahlung anfreunden kann. Man hat dann halt so ein lustiges POSTPAY-Konto angelegt, aber irgendwas ist ja immer."

    Das ist alles nicht notwendig. Man kann ganz einfach auf Rechnung bestellen und den Betrag nach Erhalt der Marken überweisen. Es geht wirklich ganz problemlos, sonst hätte ich das nicht empfohlen. :)
     
    @arboretum

    Ihre verpassten Marken sind alle noch verfügbar:

    https://philatelie.deutschepost.de/Briefmarken/weitere-Briefmarken/Zuschlagsmarken/

    (Ich habe übrigens nichts mit der Dt. Post zu tun, ich schreibe/bekomme nur gern Briefe.)
     
    Warum kauft man denn Zuschlagmarken?
     
    Ich kaufe die normalerweise nicht, aber fürs Urmel und den Kater Mikesch hätte ich vielleicht eine Ausnahme gemacht, um sie auf einen Brief für eine bestimmte Person zu kleben.

    Übrigens kann man Briefmarken auch individuell gestalten, es handelt sich dabei um selbstklebende. Mein Onkel bekam kürzlich 70 Cent-Marken mit seinem Konterfei von seinen Kindern zum runden Geburtstag und frankiert nun damit seine Dankesbriefe.
     
    Zuschlagmarken - wieder was (= Porto + Spende) gelernt, vielen Dank.
    Bei uns gibts die nur 1x/Jahr - daher ging das bisher an mir vorbei.

    @arboretum
    Ich finde die Märchenmarken interessant, aber wirklich gut die Weihnachten 2014.
     
    Hierzulande gibt es die regelmäßig, beispielsweise zu Weihnachten (= Wohlfahrtsmarken) oder die Serien "Für die Jugend", "Für den Umweltschutz" usw.

    Ja, die Marke mit dem "Stern von Bethlehem" war sehr hübsch.

    Kommentar beantworten

    November seit 4198 Tagen

    Letzter Regen: 20. September 2017, 17:28 Uhr