• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Freitag, 19. Oktober 2007
    Schlafgeschichten

    Ein Stöckchen vom Herrn Chauvi


    1. Lieblings-Schlafklamotte?
    Na. My corporate nightie natürlich.

    2. Lieblings-Bettwäsche?
    Die Decke darf nicht zu schwer sein und der Bezug darf sich keinesfalls statisch aufladen. Sonst ist mir alles egal.

    3. Lieblings-Schlafposition?
    Auf dem Bauch, das linke Bein angewinkelt, Kopf auf dem rechten ausgestreckten Arm, linke Hand unterm Kinn. Fast stabile Seitenlage.

    4. Hast du ein Einschlafritual?
    Augen zu machen.

    5. Hast du ein Kuscheltier, Knuddelkissen o.ä.?
    Nein.

    6. Was machst du, wenn du nicht schlafen kannst?
    Kommt so gut wie nie vor. Falls doch, stehe ich wieder auf und tu so als wäre Tag.

    7. Wie groß ist dein Bett?
    2x2m, aber ich teile es mit 1-2 Personen.

    8. Wie viele Kissen hast du?
    Ich habe eins, das ich aber nicht benutze.

    9. Linke oder rechte Seite?
    Egal. Schon mehrere Schlafpartner durch spontanen Wechsel in Verwirrung gestürzt.

    10. Wie lässt du dich wecken?
    Der eine Wecker, den ich schon immer habe, oder durch das Kind.

    11. Stehst du direkt auf oder bleibst du liegen?
    Im Normalfall springe ich sofort aus dem Bett. Ernsthaft. Ich hasse es, geweckt zu werden, und unternehme alles, damit es mir an einem morgen keinesfalls mehrfach passiert.

    12. Dein erster Gedanke am Morgen?
    (?)

    13. Was machst du, um wach zu werden?
    Nichts spezielles. Früher oder später erreiche ich diesen Zustand von selbst.


    Ich werfe das weiter an Frau Violinista und an die Frau Lunally und an die Frau Pandora.

     
    My corporate nightie

    Es gibt Einträge, für die allein man schon einen Blog-Digest einrichten sollte. Einer meiner All Time Favourites.
     
    Oh *erröt*. Danke.

    Kommentar beantworten

     
    3. Lieblings-Schlafposition?
    Auf dem Bauch, das linke Bein angewinkelt, Kopf auf dem rechten ausgestreckten Arm, linke Hand unterm Kinn.


    Schläft der rechte Arm dabei nicht auch gleich mit ein?
     
    Nein, der Kopf ist relativ weit oben auf dem Arm, fast noch auf der Schulter, das geht dann schon.
     
    Dann bei mir erst recht!
     
    Ich schlafe fast genauso, nur statt links angewinkelt dann halt das rechte Bein. :-)
     
    Ich auch, beidseitig, aber mit Kissen zwischen Arm und Kopf...
     
    Für mich hört sich das irgendwie wie ein verzwickte Position aus diesem Twisterspiel. Bis ich die korrekt eingenommen hätte, wäre ich wahrscheinlich vorher schon aus Verzweiflung eingschlafen.
     
    Da ist überhaupt nix kompliziertes dran. Auf den Bauch legen, kurz einruckeln, fertig. Wie schlafen Sie denn? Ach, kann ich ja nachschauen :-)

    Kommentar beantworten

    November seit 4775 Tagen

    Letzter Regen: 19. April 2019, 23:40 Uhr