• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Montag, 17. September 2007
    Buntgestreift

    Stöckchenregen. Und eins muss ich auch noch suchen gehen, um es Frau Schneckle zu verpassen. Ts, was für ein Aufwand...

    Nun fragt aber Frau Lunally zunächst mal nach Farben.

    1. Welche Haarfarben hattest Du schonmal?

    Ehm. Also die Natur hat mich mit blonden Haaren bedacht.
    Diese bekamen zunächst verschiedene Rottöne. Das feuermelderrot mit 16 war ein Unfall, gefiel mir aber dann doch ganz gut. Dann wollte ich mal dunkelblond sein, was durch Auftragen einer Tönung für dunklere Haare als meine dann ein tannenbaumgrün ergab. Grün macht mich sehr blass, so dass ich blondierte und ein teintschmeichelnderes hellgrün erhielt. Das himmelblau, zu dem ich mich kurze Zeit später entschloss, war hingegen kein Unfall, wusch sich aber sehr schnell aus.
    Später beschloss ich dann bei vollem Bewusstsein und ungeachtet aller Einreden, meine damals schulterlangen Haare blauschwarz zu färben. Dies verlief sehr erfolgreich, sah nur zu meinen sehr hellen Wimpern und Augenbrauen höchst merkwürdig aus, und nachdem ich eine Woche lang jeden morgen neben schwarzen Haaren aus dem Schlaf schreckte und bange Sekunden mit den Fragen "wer??" und "warum??" verbrachte, bevor mir klar wurde, dass es sich um mein eigenes Haupthaar handelte, entschloss ich mich zur Aufhellung. Das blauschwarz hielt sich jedoch hartnäckig. Nach sieben Packungen Dingens-Cristal-Blond-Intensiv-Aufheller-Ultra (oder so) konnte ich mich mit dem Endergebnis - einem strohigen platin-orange - vorläufig anfreunden. "Vorläufig" hielt drei Tage, dann rasierte ich einen Teil ab, band den Rest zu Tolle und Pferdeschwanz und trug von der Haarfarbe ablenkende Kleidung. So konnte das platinorange, das das Ende meiner Färbekarriere darstellte, halbwegs unbemerkt herauswachsen.

    2. Welche Haarfarben würdest Du gerne mal ausprobieren?

    Keine mehr. Naja. Schwarz hätte ich schon gern nochmal :-)

    3. Welche Farben kommen in Deinem Wallpaper am Meisten häufigsten vor?

    (Irgendwie ist doch hier die Grammatik krumm?). Wallpaper? Was ist das eigentlich? Der Bildschirmhintergrund da aufm Computer? Keine Ahnung, den seh ich nie. Ubuntu-Orange würde ich sagen.

    4. Welche Farben magst Du am meisten (möchte wetten, das ist aus dem Englischen übersetzt...) liebsten?

    Als Farben an sich: Blau, blaugrau, grün, orange.
    Bei Kleidung, also an mir: schwarz, hellgrau, dunkelrot

    5. Welche Farben kannst Du überhaupt nicht ausstehen?

    Och, keine. Ich mag sie alle, im richtigen Zusammenhang.

    Ich werfe das weiter an Frau Zora und Frau Gutemine und Herrn Schnitzel.

     
    Das Blau im Blauschwarz hält meiner Erfahrung nach aber nicht sonderlich lange. Danach sind die Haare nur noch schwarz. Rotschwarz soll da stabiler halten. Grauschwarz hatte ich mal ausprobiert, weil ich älter wirken wollte, aber das hatte nahezu gar keinen Effekt.
     
    Und eins muss ich auch noch suchen gehen, um es Frau Schneckle zu verpassen.

    Das mag ich an Ihnen Frau Novemberregen, Ihr Engagement. Auf Sie ist verlass. Die kann man schicken, würde der rheinische Volksmund jetzt sagen. Nä wat schön.
     
    Frau November, wie wäre es mit den 200 Fragen? Die sind glaub ich rumgegangen, als die Kirschdame noch nich onblog war...
     
    Was isn das? Die kenn ich nicht. Aber dann muss ich die ja auch noch beantworten! Hm, schmeißen Sie die mal her, wennse haben.

    (Ich habe irgendwie die Ahnung, dass dieser Vorschlag kein Altruismus in Reinform ist...)
     
    Diese hier. Sie könnten natürlich auch ein Stöckchen erfinden. Gern hätte ich dann so Outingfragen wie "in wen bist du gerade verliebt" und ähnliches. Ich versuche nämlich gerade, die Frau Mia zu Antworten zu bringen, die Millionen von Lesern wissen wollen. Aber sie will nich. Das doof.

    (ich schau nochmal nach andern, alten Stöcken)
     
    ich schau noch mal nach andern, alten Stöcken.

    Frau Lunally, *das Haar zum Dutt und die Gerte in der Hand* haben Sie nicht noch ein paar Socken die sie aufhängen müssen oder andere wichtige Sachen, die keinen Aufschub erlauben? *streng über die, imaginär vorhandene, Brille lug*
     
    HaaHaaaa! Jetzt erst recht, so ja nu nich. Hohoho.
     
    Ist es eigentlich wirklich zwingend, ein Stöckchen vor dem weiterwerfen selbst zu beantworten? Sonst fänd ich die 200 Fragen ja ganz angebracht... *grübel*
     
    Och, ich habe schon weitere gute aufgetan...

    Der wäre doch auch was, oder?

    Oder dieser hier.
     
    Das erste möchten wir nach dem Foto nicht vertiefen.
    Das zweite führt ins Leere, schauense mal bitte nach dem Link!
     
    Das nehm ich.
     
    Wir können die 200 Fragen um die Wette machen, husch, wer als erster fertig ist ;-)
     
    DEN habe ich gerade geändert, da is jetzt auch was drunter.
     
    Hatten Sie eben nicht noch schlechte Laune?
     
    Ich? Was geht mich mein Gerede von vor zwei Stunden an! :-)
     
    Ich? Nö. Ich war trotzig. Sie haben mir gedroht. Da werd ich trotzig. Jawohl.
     
    Also ich geht dann jetzt mal schlafen. Das Bier ist nämlich alle Ich muss nämlich morgen früh um halb 8 im Büro sein um den ganzen Dreck von heute aufzuarbeiten und hab da Zeit für dieses Stöckchengedöns.
    Frau Lunally, suchen Sie doch einfach eins aus. Ich werfe das dann morgen weiter. Mäh. ;-)
     
    Ne, das ist mir hier zu wankelmütig. Nicht mal auf die Launen er Frau N. kann man sich verlassen.

    Frau L., ich habe Ihnen nicht gedroht, ich habe Ihnen lediglich ein paar Vorschläge zur weiteren Abendgestaltung ans Herz gelegt. Wissen Sie, manchmal wird man von so einem lästigen Stock auch zweimal getroffen. Diese Gefahr Möglichkeit sollte man immer im Hinterkopf behalten.

    Nicht wundern, ich teste nur das u
     
    U unterstreicht, strike streicht durch. Mir fehlt ein Button für "klein", falls den jemand basteln würde, wäre ich sehr verbunden. Außerdem hab ich keine Ahnung, was tt heißt und wofür quote und pre da sind.
     
    quote
    pre
    tt
     
    tt ist doch dieses Angeberauto von Audi steht für Typewriter Type(?) und sorgt für Buchstaben wie aus der Schreibmaschine.

    pre (kurz für preformatted text) hat einen ähnlichen Effekt, nur dass die Zeilen nicht automatisch umbrochen werden (sondern durch explizite Betätigung der Carriage Return Taste).

    quote (eigentlich blockquote) markiert ein Zitat und rückt es vom umgebenen Text ein.
     
    Ah! Eine Erklärung, die ich mir sogar merken kann. Danke :-)

    Kommentar beantworten

     
    Wenn ich langes Haar lese (oder dazu denke) und dann abrasieren dahinter steht... wird mir ganz anders. Huh.

    (ich sehe sie vor mir, wie damals die coolsten der coolen auf dem Pausenhof, mit diesen weit hochgekrempelten Hosen, Martens - fett und breit, natürlich - Karo-Hemden, weit, schwarzes Shirt drunter, ggf. noch karierte Socken oder karierte Westen über schwarzem Shirt, und mit abrasierten Schläfen und oben drüber der Pferdeschwanz.... aber irgendwie.. alle die ich davon kenne, sind Zahnarzthelferinnen geworden. Oder sitzen an der Kasse. Hm...)
     
    Ehm... *höchst verlegenes hüsteln*...

     
    ICH_SCHMEISS_MICH_WEG!!!

    GENAU SO!! Aber ganz genau. Knaller, echt.

    (charmant ja immer diese coole Kombi mit den Pusbacken, die man in dem Alter ja noch hat)

    Toll. Echt. Danke für das Foto.

    Kommentar beantworten

     
    ....oh, das ist ebenso einfach wie einseitig bei mir...aber gern, Frau novemberregen

    Kommentar beantworten

     
    Nur damit das hier im alltäglichen Gedingsel nicht untergeht. Voilá
     
    Ach Du Schreck!

    Kommentar beantworten

    November seit 4775 Tagen

    Letzter Regen: 19. April 2019, 23:40 Uhr