• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Mittwoch, 13. Januar 2016
    Alles gut

    Die Zeiten ändern sich. Wie Sie sich vielleicht erinnern, war früher mittwochs Religion, Sport, Putzfrau und Gemüsemann. Das hat sich zwischenzeitlich zu "mittwochs Schwimmen" gewandelt. Heute, nach der Winterpause, mit eher zögerlichem Enthusiasmus von meiner Seite:


    Um kurz nach 19 Uhr - bis dahin hatte ich noch gehofft, mir würde eine Ausrede einfallen - stieg ich also mit den Worten "Und, wohin fahren wir denn?" zur Kraulschwimmpartnerin ins Auto. Man kann es ja mal versuchen. "Schwimmen", sagte die Kraulschwimmpartnerin. Vielleicht knurrte sie es auch.

    Wir fuhren also mit dem Auto zum Schwimmbad. Die Straße, die den Berg hochführt, war schon lächerlich voll. Alles Personen mit sportiven Neujahrsvorsätzen, nehme ich an. "Vielleicht kriegen wir ja gar keinen Parkplatz", scherzte ich. Wir fuhren die Straße hoch und runter. Zweimal oder dreimal oder zehnmal. Einmal probierten wir einen Parkplatz aus, der eigentlich keiner war, es war aber nicht nur eigentlich keiner sondern ganz definitiv. Nochmal hoch-runter. Dann in die Seitenstraße. Dann durch das ganze Viertel. Dann nochmal die Straße von unten nach oben und von oben nach unten. Diverse Laufgruppen stürmten uns entgegegen, in einem grell ausgeleuchteten Raum steppten mehr Personen, als in ein durchschnittliches Fußballstadion gehen, es wurden alle Arten von Schlägern und Bällen die Straße entlang getragen. Neujahrsvorsätzler so weit das Auge blickte.

    "Es ist auch eine wichtige Eigenschaft, auf Situationen flexibel reagieren zu können" sagte die Kraulschwimmpartnerin nach fast einer Stunde und bog nach links ab. Bis zur Autobahn kein freier Parkplatz. Dann hielten wir noch kurz beim Rewe, um Cola für den Rum zu kaufen. Und dann geschah dies:



    Das eine Gute ist: wir verfügen nachweislich über die wichtige Eigenschaft Flexibilität.

    Das andere Gute ist: ich habe gewonnen.

     
    Aber nur ganz knapp!! Sag das ruhig dazu.
     
    Nur ganz knapp. :-)

    Kommentar beantworten

     
    Ob Frau N. diese Differenzierung wichtig ist?
    ;-)

    Kommentar beantworten

     
    Gestern war ich nicht so sicher, aber da mir meine Frage heute auch noch legitim vorkommt: Habt ihr nicht immer noch Schwimmkurs? Dann wäre man - sagen wir mal nach 15 Minuten - doch ohnehin zu spät, wieso also die ewige Parkplatzsuche? Oder war das freiwilliges freies Schwimmen? Dann ist meine Frage doch blöd.
     
    Der Schwimmkurs hat im Dezember geendet. Wir machen keinen neuen, weil es in Bezug auf Kraulschwimmtechnik momentan nichts mehr zu lernen gibt. Jetzt müssen wir Strecke machen, das geht im Kurs nicht gut (zu viele Leute, zu kurzes Becken), deshalb schwimmen wir jetzt erstmal woanders. Theoretisch.
     
    Ach so, irgendwie hab ich das Ende nicht mitbekommen. Tja dann, klappt doch ganz gut, so eigenverantwortlich. :D
     
    Du bist in guter Gesellschaft, wir haben das Ende auch nicht mitbekommen.

    Kommentar beantworten

    November seit 5456 Tagen

    Letzter Regen: 01. März 2021, 22:51 Uhr