• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Dienstag, 10. August 2021
    Schullektüre

    Herr Rau fragt, an welche Schullektüre wir uns erinnern.

    Ich habe immer gern gelesen, auch Schullektüre, das Gespräch darüber fand ich dann meist entbehrlich aber den übrigen Unterricht ja sowieso auch, insofern egal. Ich hatte ab der 5. Klasse einen Deutschlehrer, bei dem einfach immer gelesen wurde. Auch, wenn es ein ganz anderes Thema gab, wurde nebenher gelesen, wohl auch Lektüre, die eigentlich für höhere Jahrgänge vorgesehen war, ich erinnere mich dunkel, dass es dazu mal einen Elternabend gab, auf dem das thematisiert wurde. Der Lehrer war kurz vor der Rente und ich glaube, er hatte halt einfach nur noch Lust, Bücher zu lesen. Jedenfalls kann ich mich an nichts anderes erinnern - er saß vorne auf der Kante des Lehrerpults, irgendwer las irgendwas vor, er stellte Zwischenfragen zum Verständnis oder erklärte Hintergründe, zeigte Fotos, Landkarten, kurze Filme, Auszüge aus Theateraufführungen, er sprach immer unglaublich leise und wenn jemand störte, also so laut war, dass man den Lehrer nicht mehr hören konnte, warf er mit dem Schlüssel (auch das wurde mal auf einem Elternabend thematisiert). Es wurde auch immer viel deklamiert, den Monolog des Stauffachers zum Naturrecht (aus Wilhelm Tell) kann ich heute noch auswendig.

    Als ich in der 7. Klasse war, wurde er pensioniert, dann hatte ich einen Deutschlehrer, der auch immer etwas lesen ließ, er sagte aber weniger dazu, weil er häufig etwas angetrunken war und einschlief, dafür begann er aber auch häufig kleine Demonstrationen durch die Schule oder stimmte die Internationale an oder beides. Ich bin Abijahrgang 92, ein Großteil meiner Lehrer*innen waren '68er, so kam das vermutlich.

    Später hatte ich dann einen Deutschlehrer, der auch Philosophielehrer war und einen Philosophielehrer, der auch Deutschlehrer war (es handelte sich um zwei verschiedene Personen).

    An die Lektüre in den Sprachunterrichten habe ich weniger genaue Erinnerung, vielleicht, weil ich das alles nicht so gut verstanden habe.

    Jedenfalls, ich erinnere mich an die folgenden Bücher und wie sie mir gefielen:

    Storm: Pole Poppenspäler (keine genaue Erinnerung außer, dass ich es doof fand)
    Storm: Der Schimmelreiter (fand ich gut)
    Keller: Romeo und Julia auf dem Dorfe (fand ich doof)
    Goethe: Faust I (fand ich super)
    Goethe: Faust II (fand ich doof)
    Goethe: Der Götz von Berlichingen (fand ich mittel)
    Schiller: Don Carlos (hat mich nachhaltig beeindruckt)
    Schiller: Nathan der Weise (fand ich doof)
    Brecht: Das Leben des Galilei (hat mich nachhaltig beeindruckt)
    Kafka: Die Verwandlung (fand ich super)
    Mann: Der Tod in Venedig (fand ich super)
    Frisch: Homo Faber (fand ich super)
    Hesse: Narziss und Goldmund (gefiel mir gut)
    Russell: Educating Rita (nur wenig Erinnerung)
    Shakespeare: Romeo and Juliet (fand ich okay)
    Dickens: Oliver Twist (fand ich doof)
    Huxley: Brave New World (fand ich doof)
    Orwell: Animal Farm (fand ich extrem doof)
    Orwell: 1984 (fand ich etwas doof)
    Keller: Kleider machen Leute (fand ich doof)
    Molière: Der eingebildete Kranke (fand ich okay)
    Molière: Der Geizige (fand ich okay)
    Heine: Deutschland, ein Wintermärchen (hat mich nachhaltig beeindruckt)
    Schiller: Wilhelm Tell (gefiel mir gut)
    Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi (erinnere mich nur, dass ich es doof fand)
    Brecht: Der gute Mensch von Sezuan (fand ich doof)
    Grass: Die Blechtrommel (fand ich ok)
    Grass: Die Rättin (fand ich gut)
    Jiménez: Platero y yo (fand ich doof)
    Allende: La casa de los espiritús (fand ich ok)
    Garcia Marquez: El amor en los tiempos del cólera (fand ich ok)
    Tolstoi: Herr und Knecht (auf Russisch) (fand ich doof)
    Macchiavelli: Der Fürst (hat mich nachhaltig beeindruckt)
    Wittgenstein: Tractatus Logico-Philosophicus (hat mich nachhaltig beeindruckt)
    Seneca: De Vita Beata (fand ich gut)

    November seit 5655 Tagen

    Letzter Regen: 16. September 2021, 22:52 Uhr