• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Dienstag, 12. September 2017
    safe as houses

    "Is it safe to get off at Hauptwache?" fragt mich die Frau in der S-Bahn, die ihre goldfarbenen Reisetaschen in den Gang gestellt hat und im Tunnel eine große Sonnenbrille trägt.

    Was soll ich der Frau sagen. Es ist halt eine Innenstadt. Eine deutsche Innenstadt, eine Bombe wird ihr also eher nicht auf den Kopf fallen und Hurricanes oder Überflutungen sind auch keine angesagt, Massenvergewaltigung höchst unwahrscheinlich. Unangenehmen Mitmenschen wird sie aber sicherlich begegnen. Würde ich mein Kind an der Hauptwache aussteigen lassen? Selbstverständlich! Würde ich es ohne Ermahnungen, auf seine Wertsachen zu achten, aussteigen lassen? Selbstverständlich nicht!

    Sicherer wäre es in dieser Hinsicht wohl, bis irgendwo im Taunus zu fahren und dort im Nichts auszusteigen. Aber dafür ist die englischsprachige Frau vermutlich nicht nach Frankfurt gereist. Was soll sie im Nichts mit ihren goldenen Reisetaschen. Wenn es dort regnet, im Nichts, und die Wege schlammig sind, ist das für die Reisetaschen auch nicht sicher. Da ist sie dann doch in einem Kaufhaus besser aufgehoben.

    Is it safe, ja was weiß denn ich. Was ist denn schon sicher. Sicher dachte ich, ich würde mit meinem Schwager zusammen Weihnachten feiern, der ist aber nun leider tot, "nach kurzer schwerer Krankheit", wie man so sagt. Sicher saß er noch vor 6 Wochen mit einem Bier bei meinem Eltern auf der Couch, sicher ging er dann vor drei Wochen wegen Sodbrennen zum Arzt und der sagte, nunja, viel machen kann man da nicht mehr, aber sicher noch ein halbes Jahr oder auch ein ganzes und dann waren es fünf Tage.

    Ich habe keine Ahnung, was sicher ist. Aber ich würde mich definitv nicht fürchten an der Hauptwache. Denn wenn ich da anfange, wo soll ich dann aufhören. Das geht doch nicht.

    "Yes, of course it is."

    November seit 4261 Tagen

    Letzter Regen: 22. November 2017, 15:04 Uhr