• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Mittwoch, 17. Dezember 2008

    Fürs Kind Apfelmus-Crêpe auf dem Weihnachtsmarkt gekauft, für 2 Euro. Crêpes-Trulla sagt: "Mh, das Apfelkompott ist etwas säuerlich, ich mach da noch was Zucker drauf, ok?" und streut schon los. Verlangt dann 2,50 wegen extra Zucker.

    In milder Weihnachtsstimmung mache ich kein Gezicke, reiche zwei einzelne Euro und einmal fünfzig Cent und male mir lediglich in Gedanken aus, wie die Trulla sich für die fuffzich Cent irgendwas mit Nüssen kauft, gegen die sie allergisch ist, und langsam qualvoll daran erstickt und erst Wochen später verrottet aufgefunden wird.

    In milder Weihnachtsstimmung mucke ich auch nicht auf, als sie mir irritierenderweise einen Euro Wechselgeld reicht. Gebe das Geldstück an das Kind weiter und sage, es könne damit ja Karussell fahren.

    Das Kind hat keine Lust auf Karussell, findet aber den Mann mit dem Akkordeon toll und wirft ihm den Euro in die Mütze.

    Der Mann mit dem Akkordeon bedankt sich - und geht Crêpe kaufen.

     
    Toll, oder? Marktwirtschaft für Anfänger... }:-)

    Kommentar beantworten

     
    Das Kind ist mir sympathisch.

    Kommentar beantworten

     
    Ist das eigentlich das, was sich Wertschöpfung nennt? ;)

    Kommentar beantworten

    November seit 5659 Tagen

    Letzter Regen: 21. September 2021, 09:20 Uhr